Initiativkomitee begrüsst Volksabstimmung

Das überparteiliche Initiativkomitee «Ja zur Umzonung des Gebietes Sommerau Nord» begrüsse den Entscheid des Stadtparlaments, die Projekte Moosburg und Sommerau Nord durch das Stimmvolk entscheiden zu lassen, heisst es in einer Mitteilung.

Drucken
Teilen

Das überparteiliche Initiativkomitee «Ja zur Umzonung des Gebietes Sommerau Nord» begrüsse den Entscheid des Stadtparlaments, die Projekte Moosburg und Sommerau Nord durch das Stimmvolk entscheiden zu lassen, heisst es in einer Mitteilung. Im Wissen um die Opposition gegen die Moosburg und die geplante Verbindungsstrasse beurteilt das Komitee die eigenen Chancen bei der Abstimmung als aussichtsreich.

Im Frühsommer hatte das Komitee innerhalb weniger Tage mehr als 1400 Unterschriften für die Initiative gesammelt. Diese breite Unterstützung sei ein klares Zeichen dafür, dass die Gossauer Bürgerinnen und Bürger das Gebiet Sommerau Nord in vielerlei Hinsicht als geeignet zur Ansiedlung von Gewerbe- und Industriebauten ansehen, schreibt das Komitee weiter.

Die Unterstützung sei auch ein Signal dafür, dass die vorgesehene Einzonung des Gebietes Moosburg in der Bevölkerung auf wenig Gegenliebe stosse. Nicht zuletzt wegen der dafür geplanten Verbindungsstrasse. (pd)

Aktuelle Nachrichten