Indie-Pop aus London in der Grabenhalle

Merken
Drucken
Teilen

Konzert Gefühlsgeladener Gesang mit groovigen Melodien: So künden die Veranstalter das Konzert von morgen Mittwoch, 20 Uhr, in der Grabenhalle an. Mit der Band Brontë tritt ein junges Indie-Pop-Trio aus London auf, das erst 2016 gegründet wurde. Es singt gemäss Mitteilung über Liebe, Lust und alles dazwischen. Ihre Single «Hands» haben die drei Londoner in diesem Frühjahr veröffentlicht: Seither haben sie mit Bands wie Marsicians, Idle Frets oder Pleasure House gespielt.

Auf der Bühne wird zudem die Schweizer Band Tawnee stehen. Sie fand gemäss Mitteilung 2012 zusammen. Ihre erste Single «Jamie» veröffentlichte sie 2013, 2015 folgte «Lovers». (pd/ren)

www.grabenhalle.ch