In Waldkirch amtet nun eine Geschäftsleitung

Drucken
Teilen

Waldkirch Die Gemeindeverwaltung in Waldkirch befindet sich derzeit mitten in einer Testphase. Seit Anfang November und noch bis Mitte Dezember wird nämlich ein Versuch mit dem Geschäftsleitungsmodell durchgeführt. Damit soll die operative Leitung stärker von strategischen Aufgaben getrennt werden. Die für den operativen Betrieb zuständige Geschäftsleitung, bestehend aus vier Bereichsleitern und dem Gemeindepräsidenten, trifft sich alle zwei Wochen zu einer Sitzung, wie einer Mitteilung des Gemeinderats zu entnehmen ist. Die Geschäftsleitung ist dafür verantwortlich, Anträge an den Gemeinderat vorzubereiten. Die strategische Kompetenz obliegt beim Gemeinderat, der die politischen Entscheide fällt.

Nach der Versuchsphase werden Erfahrungen ausgewertet und, falls nötig, Anpassungen vorgenommen. Damit müsste man soweit sein, ab Neujahr mit dem neuen System arbeiten zu können. Mit der Einführung des neuen Modells ist ein wichtiges Ziel von Aurelio Zaccari erreicht. Der FDP-Politiker amtet seit Anfang Jahr als Waldkircher Gemeindepräsident. (gk/ses)