In Steinach sind noch zwei Stellen offen

STEINACH. Am 23. September 2012 haben bei der Erneuerungswahl für den Gemeinderat und die Geschäftsprüfungskommission nur je vier von fünf zu wählenden Mitgliedern das absolute Mehr erreicht. Aus diesem Grund ist ein zweiter Wahlgang notwendig. Dieser findet am 25.

Merken
Drucken
Teilen

STEINACH. Am 23. September 2012 haben bei der Erneuerungswahl für den Gemeinderat und die Geschäftsprüfungskommission nur je vier von fünf zu wählenden Mitgliedern das absolute Mehr erreicht. Aus diesem Grund ist ein zweiter Wahlgang notwendig. Dieser findet am 25. November 2012 statt, wie der Gemeinderat Steinach mitteilt.

Wahlvorschläge für die beiden noch offenen Sitze im Gemeinderat Steinach sowie in der Geschäftsprüfungskommission können bis am Montag, 8. Oktober 2012, 9 Uhr bei der Gemeinderatskanzlei Steinach eingereicht werden. Sie sind gültig, wenn sie von wenigstens 15 in Gemeindeangelegenheiten stimmberechtigten Personen unterzeichnet sind, höchstens gleich viele Kandidaten enthalten, als Mandate zu vergeben sind, ausschliesslich wählbare Kandidaten enthalten und ausschliesslich Kandidaten enthalten, die ihrer Kandidatur zustimmen (Art. 20bis UAG). Die Gemeinderatskanzlei Steinach gibt die entsprechenden Formulare ab.

Im zweiten Wahlgang ist für die Wahl der Gemeindebehörden eine Stille Wahl möglich (Art. 20ter UAG), das heisst, wenn nur je ein Wahlvorschlag eingereicht wird, würde der zweite Wahlgang entfallen. Im Übrigen gelten die gleichen Bestimmungen, die bereits für den ersten Wahlgang gegolten haben. (pd/kar)