In Graz sind sie verboten

Merken
Drucken
Teilen

Feinstaub In der zweitgrössten Stadt Österreichs sind Laubbläser seit 2014 verboten. Die Stadt Graz hatte die Benutzung der Geräte untersagt, weil sie die Feinstaubbelastung in den Griff bekommen wollte. Das ist nun fast genau drei Jahre her. Wie «Der Standard» Anfang 2017 berichtete, fruchtete die Massnahme nicht besonders. Im Gegenteil: Die Feinstaubbelastung in der steirischen Stadt ist grösser denn je. Immerhin ist es im Herbst dort aber nun ruhig.

Auch hierzulande wurde ein Verbot von Laubbläsern bereits einmal diskutiert. Etwa zum selben Zeitpunkt des Verbots in Graz wurden in der Stadt Zürich eine Petition und eine Motion eingereicht, die ein Verbot der Laubbläser forderten. Der Zürcher Stadtrat entschied sich dann aber dagegen. In der Stadt St. Gallen scheint solch ein Verbot in weiter Ferne. Und das, obwohl sich fast alle Stadtbewohner bereits einmal über die lauten Maschinen aufgeregt haben. (ghi)