Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

IMMOBILIEN: Schaffe, schaffe, Häusle kaufe

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist gross in der Region. Eigentumswohnungen sind oft verkauft, bevor sie überhaupt fertiggestellt sind. Und Einfamilienhäuser werden immer teurer.
Arcangelo Balsamo
Die Eigentumswohnungen am Sulzberg sind erst im Sommer fertig, verkauft sind dennoch schon fast alle. (Bild: Arcangelo Balsamo)

Die Eigentumswohnungen am Sulzberg sind erst im Sommer fertig, verkauft sind dennoch schon fast alle. (Bild: Arcangelo Balsamo)

Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser verkaufen sich im Kanton St.Gallen wie warme Weggli; so auch in der Region Rorschach. Die Nachfrage sei in der Region besonders auf das mittlere beziehungsweise tiefere Preissegment ausgerichtet, während das Luxussegment unter Druck gekommen sei, sagt Jolanda Meyer, Mediensprecherin der St.Galler Kantonalbank nach Rücksprache mit einem Immobilienexperten der Bank.

Häufig sind die begehrten Objekte verkauft, ehe sie fertiggestellt sind. Dies zeigt sich derzeit beispielsweise in Rorschacherberg. Auf dem ehemaligen Rebberg werden zwei Terrassenhäuser gebaut. Von den 14 Eigentumswohnungen sind bereits zwölf verkauft. Bezugsbereit sind sie voraussichtlich ab diesem Sommer. Der Grund für die rege Nachfrage nach Wohneigentum sei der «ureigene Wunsch nach den eigenen vier Wänden, der durch die ausserordentliche Tiefzinsphase zusätzlich begünstigt wurde», sagt Meyer. Ausserdem werde der Immobilienmarkt auch stark von Investoren geprägt, die in Renditeobjekte investieren wollen.

Einfamilienhäuser werden nur wenige gebaut

Eine noch grössere Nachfrage besteht gemäss Meyer bei Einfamlienhäusern. Im vergangenen Herbst standen lediglich 0,7 Prozent des Bestandes in der Region zum Verkauf. Die rege Nachfrage habe dazu geführt, dass über die letzten Jahre eine wesentliche Preissteigerung festzustellen gewesen sei, so Meyer. Ein weiterer Grund für die gestiegenen Preise sei das begrenzte Angebot von Bauland. «Preissteigerungen zeigen sich nicht nur in höheren Stückpreisen, sondern auch dann, wenn man bei stabilen Stückpreisen je länger je weniger Haus bekommt», so die Mediensprecherin. Aus Sicht der Immobilienexperten der Kantonalbank setzt sich die Preissteigerung auch in diesem Jahr fort – besonders im Segment der Einfamilienhäuser. Und aufgrund der begrenzten Baulandreserven würden auch künftig wenig Einfamilienhäuser gebaut. «Ausserdem ist im Zuge der Bestrebungen zur ‹Verdichtung nach Innen› mit einem Wandel des Produktes Einfamilienhaus zu rechnen. In diesem Zusammenhang wird auch die Umsetzung des neuen Planungs- und Baugesetzes einige Zeit andauern», so Meyer.

Obwohl Wohneigentum besonders gefragt ist, entstehen derzeit auch Mietwohnungen in der Region. Etwa im Rahmen des Projekts Stadthaus Seehof Rorschach oder im Rorschacher Löwengartenquartier. In Goldach steht derweil das Triangelgebäude vor dem Abschluss. Im Frühling sind dort 33 Mietwohnungen bezugsbereit. Ein Drittel davon sind noch nicht vermietet. Im Rorschacher Stadtwald sind ebenfalls Mietwohnungen frei. Dies, obwohl sie seit mehr als zwei Jahren bezugsbereit wären.

Obwohl Eigentumswohnungen rascher vermarktet werden, sei ein reines Fokussieren auf den Bau von ihnen nicht zielführend, sagt die Mediensprecherin. «Entscheidend ist, dass das richtige Produkt am richtigen Ort erstellt wird.» Damit werde auch einer allfälligen Marktübersättigung entgegengewirkt.

Vergleichbar mit nationalen Kennzahlen

Die nationalen Kennzahlen im Immobilienmarktbericht der Wüest Partner AG zeigen, dass sich der Markt in der Region ähnlich verhält, wie auf der nationalen Ebene. Mietwohnungen wiesen im Juni 2017 schweizweit eine Leerstandsquote von 2,4 Prozent aus. Bei Eigentumswohnungen belief sich der Wert auf 0,5 Prozent und bei Einfamilienhäusern auf 0,7 Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.