Im Tunnel stehengeblieben

Am Montagabend musste die St. Galler Berufsfeuerwehr im Stephanshorn-Tunnel ein Auto bergen, das auf dem Pannenstreifen mit rauchender Motorhaube und auslaufendem Öl stehengeblieben war.

Drucken
Teilen

Am Montagabend musste die St. Galler Berufsfeuerwehr im Stephanshorn-Tunnel ein Auto bergen, das auf dem Pannenstreifen mit rauchender Motorhaube und auslaufendem Öl stehengeblieben war. Der Autofahrer hatte zuvor bei der Kreuzung Rorschacher Strasse/Schönbüelstrasse einen Absperrpfosten übersehen und diesen gerammt. Der Lenker blieb gemäss Mitteilung der Stadtpolizei unverletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. (stapo)

Aktuelle Nachrichten