Im Mondschein gesegelt

An der Arboner Mondscheinwoche haben sich kürzlich Segler gemessen. Mit dabei war der Segelclub Rietli und der st. gallische Yachtclub Rorschach.

Merken
Drucken
Teilen
Die Yacht Yemaya (v.l.) vom SGYC, der 22er Schärenkreuzer sowie die Yacht J80 vom SCR vor dem Ziel. (Bild: pd)

Die Yacht Yemaya (v.l.) vom SGYC, der 22er Schärenkreuzer sowie die Yacht J80 vom SCR vor dem Ziel. (Bild: pd)

ARBON. Das Wetter bescherte den Seglern gute Windbedingungen an der Mondscheinwoche vergangene Woche in Arbon. Die Regatten wurden pünktlich um 19 Uhr vor Arbon gestartet. Bis Wochenmitte wehte der Nordwind, was zu hohem Wellengang führte. Der Höhepunkt der Bise wurde am Dienstagabend erreicht, mit Böen bis zu 6 Beaufort. Kenterungen unter den Jollen sowie ein Mastbruch auf einer Segelyacht waren die Folgen. Aber der Arboner Seerettungsdienst leistete gute Arbeit. Mann und Boot waren vor Anbruch der Dunkelheit geborgen.

Feld hart umkämpft

Die Gruppensiege im Feld von 55 Yachten und Jollen waren bis zum Schluss hart umkämpft. Schon am Donnerstag stand der Gesamtsieger der Yardstick Gruppe 1 fest. Die Yacht Yemaya, 12 m Onedesign, mit Steuermann Patrick Ruf vom Yacht Club Arbon und seiner Mannschaft vom st. gallischen Yachtclub Rorschach mit Thomas Stadler, Daniel Helbling und Christof Schumacher, siegte überlegen. Anders verlief es in der Yardstick Gruppe 2, da stand der Gesamtsieger bis vor der letzten Regatta nicht fest. Drei Yachten kamen in Frage. Die Yacht J 70 mit Kaderseglern vom Swiss Sailing Team Bodensee vom Regattaclub Bodensee/Kreuzlingen, lagen einen Punkt vor den punktgleichen Yachten – dem 22er Schärenkreuzer mit Steuermann Adrian Schmidlin vom SCR und dem Sechser mit Steuermann Thedy Schmid vom Yachtclub Romanshorn. Letztlich setzten sich die Segler vom Swiss Sailing Team durch und gewannen die letzte Regatta.

Erfolgreiche Junioren

An der Mittwochsregatta warteten die Junioren vom SCR auf. Statt Regattatraining in der Rietli Bucht, starteten sie an diesem Abend an der Mondscheinwoche und belegten die ersten drei Plätze bei den Jollen: 1. Rang Lukas Hafner auf dem 420er, 2. Rang Linus Gerber, ebenfalls 420er, 3. Rang Joël Bärlocher auf dem Laser. (AS/lim)

Gesamtrangliste: www.yca.ch