«Ilge» bleibt noch eine Weile zu

ARNEGG. Seit einem Jahr ist das ehemalige Gourmetrestaurant Ilge geschlossen. Die neuen Besitzer suchen intensiv einen Wirt. Aber das sei schwieriger als erwartet.

Corinne Allenspach
Drucken
Teilen
Die «Ilge» Arnegg ist seit rund 400 Jahren ein Wirtshaus. Seit einem Jahr ist sie zu, da noch kein Pächter gefunden werden konnte. (Archivbild: Peer Füglistaller)

Die «Ilge» Arnegg ist seit rund 400 Jahren ein Wirtshaus. Seit einem Jahr ist sie zu, da noch kein Pächter gefunden werden konnte. (Archivbild: Peer Füglistaller)

Es war ein unrühmliches Ende, das der «Ilge» Arnegg beschieden war. Fast genau vor einem Jahr, Anfang November 2014, versiegelte das Konkursamt die Restauranttüren, nachdem Spitzenkoch André Heiniger (17-Gault-Millau-Punkte) Insolvenz angemeldet hatte. Seither ist das einstige Gourmetlokal geschlossen.

Spätherbst war zu zuversichtlich

So soll es aber nicht bleiben, wenn es nach den Plänen der neuen Besitzer geht, der Zoller Investment und der Liberis AG. Im Mai äusserte Christoph Zoller, Geschäftsführer von Zoller Investment aus Mörschwil, noch die Hoffnung, in der «Ilge» könnte bestenfalls bereits ab September wieder gewirtet werden (Tagblatt vom 16. Mai). «Wir sind zwar intensiv damit beschäftigt, einen Pächter zu suchen, aber leider haben wir noch nicht den richtigen gefunden», sagt er jetzt, ein halbes Jahr später.

Christoph Zoller Geschäftsführer der Zoller Investment AG (Bild: pd)

Christoph Zoller Geschäftsführer der Zoller Investment AG (Bild: pd)

Familiär statt hochpreisig

Zoller hatte die «Ilge» im Frühling an der öffentlichen Versteigerung gekauft. Die Idee ist, das Restaurant künftig nicht mehr als Gourmettempel zu führen, sondern als Familienrestaurant. Allenfalls mit grossem Spielplatz im Freien und Spielzimmern in den ehemaligen Personalräumen im Obergeschoss. Es hätten zwar einige Wirte gesagt, das wäre noch glatt, sagt Zoller. «Aber die, die können, wollen nicht und die, die wollen, können nicht.» Und einfach nur jemanden anstellen, damit die «Ilge» möglichst rasch wieder offen ist, will Zoller nicht. «Wir wollen eine Lösung, die für alle längerfristig passt.»

Auf der Suche nach einem geeigneten Pächter sei man auch in Kontakt mit Gastro St. Gallen. Zoller ist zuversichtlich, in absehbarer Zeit eine Lösung zu finden. «Bei einem Gewerberaum ist es auch nicht so einfach. Und plötzlich steht der richtige da.»