«Ich habe keinen Dreck gesehen»

Im Sommergespräch (Tagblatt 11. August) versicherte Beat Hirs, Gemeindepräsident Rorschacherberg, dass der Abfall zwischen Strandbad und Fischzuchtanlage weg sei. Einige Leser belegen mit Bildern das Gegenteil. Beat Hirs verteidigt seine Aussage.

Drucken
Teilen
Beat Hirs Gemeindepräsident (Bild: pd)

Beat Hirs Gemeindepräsident (Bild: pd)

Im Sommergespräch (Tagblatt 11. August) versicherte Beat Hirs, Gemeindepräsident Rorschacherberg, dass der Abfall zwischen Strandbad und Fischzuchtanlage weg sei. Einige Leser belegen mit Bildern das Gegenteil. Beat Hirs verteidigt seine Aussage.

Herr Hirs, Sie sagten im Tagblatt-Interview, dass der Dreck weg ist. Dies stimmt aber nicht.

Ich bin mit meinem Motorrad extra vorbeigefahren, um nachzusehen, ob der Unrat weg ist. Da habe ich keinen Dreck gesehen.

Der Abfall ist jedoch nur schwer zu übersehen.

Dann hab ich wohl nicht genau hingeschaut. Oder es liegt schon wieder neuer Unrat dort.

Neu ist der Abfall definitiv nicht. Werden Sie etwas dagegen unternehmen?

Der Weg ist nicht öffentlich. Es ist privater Grund der SBB. Deshalb sind mir die Hände gebunden. Ich kann nur bei den SBB anrufen und es melden.

Gibt es keinen rechtlichen Weg?

Nein. Wenn ich nachweisen könnte, dass die SBB dort eine illegale Abfalldeponie führen, könnte ich Strafanzeige erstatten. Das ist aber definitiv nicht der Fall. (ren)