HPV-Gruppe kreiert einen Sandelefanten

Drucken
Teilen
Drei HPV-Künstler arbeiten mit ihren Betreuern an ihrer Sandskulptur. (Bild: Lisa Wickart)

Drei HPV-Künstler arbeiten mit ihren Betreuern an ihrer Sandskulptur. (Bild: Lisa Wickart)

Skulpturen «Der Stärkste überlebt» lautet das diesjährige Motto am Rorschacher Sandskulpturenfestival. Mit dabei ist auch eine Gruppe des HPV Rorschach. «Für unsere Skulptur haben wir einen Elefanten gewählt», sagt Mal- und Kunsttherapeutin Luzia Hassler. Der Elefant stehe als eines der stärksten Tiere der Welt. Zusammen mit zwei ­Betreuern haben sich dazu drei Beeinträchtigte um das Pressen des Sandes gekümmert. Gestern haben dann drei andere HPV-Künstler den Elefanten geformt. Für die Teilnehmer sei es jedes Mal eine schöne Abwechslung und Herausforderung. (liw)