Hotline und E-Beratung zum Thema Alkohol

RORSCHACH. Im Rahmen der vom Eidgenössischen Gesundheitsamt lancierten Dialogwoche schaltet die regionale Beratungsstelle für Suchtfragen in Rorschach morgen Donnerstag eine Hotline und bietet eine Online-Beratung rund um das Thema Alkohol.

Drucken

RORSCHACH. Im Rahmen der vom Eidgenössischen Gesundheitsamt lancierten Dialogwoche schaltet die regionale Beratungsstelle für Suchtfragen in Rorschach morgen Donnerstag eine Hotline und bietet eine Online-Beratung rund um das Thema Alkohol.

Drei Fachleute gehen von 9 bis 17 Uhr auf Fragen ein und weisen gegebenenfalls auch auf Stellen hin, die weitere Hilfe leisten. Dieses Angebot richtet sich sowohl an Direktbetroffene als auch an Familienangehörige, Arbeitgeber, Freundinnen und Freunde. «Wir wollen das Thema enttabuisieren und der Öffentlichkeit Orientierungshilfe leisten. Ausserdem hoffen wir, dass wir mit dieser Massnahme die Hemmschwelle senken können und die Leute dazu bringen, sich Hilfe zu holen», sagt Stellenleiterin Heidi Fehr.

In der Schweiz leben 250 000 alkoholabhängige Menschen. 57 Personen starben vergangenes Jahr wegen alkoholbedingten Unfällen im Strassenverkehr, dazu wurden über 2200 Menschen verletzt. Mehr als sechzig Krankheiten und Behinderungen sind nachweislich mit Alkoholkonsum verknüpft. (pb.)

www.suchthilfe-rorschach.ch beratungsstelle@suchthilfe-rorschach.ch