«Hopp de Bäse!» am Samstag

Am Samstag, 8. Mai, wurde in der Henessenmühle in Gossau die volkstümliche Sendung «Hopp de Bäse! aufgezeichnet. Moderator Kurt Zurfluh befasst sich in dieser Sendung mit allerlei Jungtieren.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag, 8. Mai, wurde in der Henessenmühle in Gossau die volkstümliche Sendung «Hopp de Bäse! aufgezeichnet. Moderator Kurt Zurfluh befasst sich in dieser Sendung mit allerlei Jungtieren. Und natürlich gibt es viel Musik: Trio Seebärggruess, Yasmine-Mélanie, Ländlertrio Bucher-Häller, Trio Reichmuth-Ulrich-Huber, bArde, Blaskapelle Etzel-Kristall, Kernser Singbuben. Die Sendung wird morgen Samstag, um 18.45 Uhr, auf SF1 ausgestrahlt.

Eine weitere Sendung, die in der Henessenmühle gedreht wurde, wird dann am Samstag, 9. Oktober ausgestrahlt. Das Thema heisst «Schmieden». (rb.)