Hockey als liebstes Hobby

Letzte Woche schlugen die CP-Schüler Birnbäumen den Lions Club in einem Rollstuhl-Hockey-Turnier.

Jean-Yves Proeller
Drucken
Teilen
Die Schüler der CP-Schule Birnbäumen präsentieren ihre neuen Banden. (Bild: Jean-Yves Proeller)

Die Schüler der CP-Schule Birnbäumen präsentieren ihre neuen Banden. (Bild: Jean-Yves Proeller)

Im Rahmen eines Rollstuhl-Hockey-Turniers hat der Lions Club St. Gallen-Mörschwil der CP Schule Birnbäumen letzte Woche neue Banden und Tore übergeben. Die Mitglieder des gemeinnützigen Lions Club setzten sich dabei auch in Rollstühle. Im Spiel gegen die motorisch eingeschränkten Sonderschüler mussten sie merken, dass diese ihnen im Umgang mit dem Rollstuhl meilenweit überlegen waren. «Uns hat die Frische der Schüler gefehlt», sagt Kurt Frech, Activity-Leiter des Lions Clubs. Das seien sie gar nicht gewöhnt gewesen.

Der Leiter der CP Schule, Sepp Sennhauser, ist mit dem Hockey-Turnier und der Spende des Lions Clubs sehr zufrieden. «Die Kinder freuen sich sehr über die neuen Banden und Tore», sagt er. Jeden Tag spielten sie draussen Rollstuhl-Hockey, ihre liebste Freizeitbeschäftigung. Allgemein könne er sagen, dass er selten glücklichere Kinder als in seiner Schule angetroffen habe.

Aktuelle Nachrichten