Historische Abstimmung für die Fussballclubs

Drucken
Teilen

Rorschach Am kommenden Montag ist es so weit. Die Mitglieder des FC Goldach und FC Rorschach stimmen in den parallel stattfindenden Hauptversammlungen im Stadthofsaal in Rorschach über die Fusion ab. Die Arbeitsgruppe «Fussball in der Region» musste laut Mitteilung in den vergangenen Wochen nochmals intensive Arbeit leisten, damit alle rechtlichen und zeitlichen Rahmenbedingungen eingehalten wurden. Zusätzlich konnten weitere «wichtige Meilensteine angegangen werden». Dokumente und Inhalte wurden den Mitgliedern zur Verfügung gestellt, wie auch unter <%LINK auto="true" href="http://www.fussballinderregion.ch" text="www.fussballinderregion.ch" class="more"%> publiziert.

Die kompetente und breite Abstützung der Organisation eines neuen Vereins war und ist eines der wichtigsten Ziele der Arbeitsgruppe. An der auf die Hauptversammlungen folgenden Gründungsversammlung würden die Mitglieder die Informationen zum Organigramm erhalten und über die vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder abstimmen. Für die Vorstandsfunktionen des FC Rorschach-Goldach 17 würden sich folgende Personen zur Verfügung stellen: Markus Hundsbichler, Ferruccio Vanin, Ralph Hilgers, Adrian Egger, Daniel Niederer, Jürg Sutter und Manuel Riedo. Gespannt dürften die Mitglieder dann auch das neue Vereinslogo erwarten, das kostenlos von der in Rorschach ansässigen Firma E, T&H Werbeagentur AG in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe erstellt wurde.

«Ein Fussballverein hat neben dem Sport auch eine klare gesellschaftliche Rolle zu erfüllen», schreibt die Arbeitsgruppe weiter. «Es wird also über weit mehr als einen neuen Verein oder einen Namen abgestimmt. Ein weitreichender und zukunftsweisender Entscheid, der für den regionalen Sport am 10. April gefällt wird.» Jetzt liegt es an den Mitgliedern. Beginn der beiden Hauptversammlungen ist um 19.30 Uhr, Türöffnung bereits um 19 Uhr. (pd/lim)