Herisauer Lidl-Filiale erhält Backstube

Drucken
Teilen

Herisau Was Aldi an der Cilanderstrasse in Herisau bereits im Sommer 2015 fertiggestellt hat, plant man nun auch bei der Lidl-Filiale direkt nebenan: Der Laden soll mit Tiefkühlzelle und Brot­regal ausgestattet werden. Durch die Erweiterung erhält das Brotsortiment mehr Platz. Ausserdem werde dadurch die Produktivität gesteigert, so Lidl. «Bis Ende des Jahres erfolgt dies bei allen Filialen, bei denen es bautechnisch möglich ist», sagt Corina Milz, Leiterin der Unternehmenskommunikation.

Die Visiere auf dem Parkplatz vor dem Laden sind ausgesteckt, die Pläne liegen noch bis kommenden Montag auf. Kommt es zu keinen Einsprachen, wird Anfang Sommer mit den Umbauarbeiten begonnen. Der Anbau wird etwa 30 Quadratmeter gross. Die Arbeiten werden etwa dreieinhalb Monate dauern und kosten rund eine halbe Million Franken.

Blickt man auf den Haupt­eingang, wird der Anbau direkt rechts davon entstehen. Bisher befinden sich dort elf Parkplätze. Darunter auch zwei für Personen mit einer Behinderung. Damit diese auch künftig einen Platz direkt vor dem Eingang für ihr Auto vorfinden, wird die bestehende Parkplatzreihe neu gestaltet. Während des Umbaus bleibt die Filiale normal geöffnet. Man rechne mit keinen Beeinträchtigungen für Kunden. (arc/jw)