Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HEIMSPIEL: Sich selbst ein bisschen feiern

Dieses Jahr verzichtete das St.Galler Fest auf eine Gastgemeinde. Stattdessen präsentierte sich die Stadt auf dem Gallusplatz gleich selber.
Roger Berhalter
Bierharasse stapeln auf dem Gallusplatz mit dem Nostalgieverein Feuerwehr St. Gallen. (Bild: Hanspeter Schiess)

Bierharasse stapeln auf dem Gallusplatz mit dem Nostalgieverein Feuerwehr St. Gallen. (Bild: Hanspeter Schiess)

Roger Berhalter

roger.berhalter

@tagblatt.ch

Was ist St.Gallen? Was macht die Stadt aus? Wie präsentiert sie sich den einheimischen und auswärtigen Festbesuchern? Das diesjährige St.Galler Fest versprach auf diese Fragen Antworten. Denn die Gastgemeinde des Fests war: die Stadt St.Gallen. «Wir haben uns für St.Gallen» entschieden, sagte der OK-Vizepräsident Bruno Bischof schon vor dem Fest. Was er nicht sagte: Es handelte sich um eine Notlösung. Man hatte eine Gastgemeinde im Auge gehabt, war schon länger in Kontakt gewesen, doch schliesslich dauerten die Verhandlungen zu lange. So erklärte das OK kurzerhand die Heimatstadt zur Gastgemeinde.

Stadtpräsident Thomas Scheitlin kommentiert dies in seiner Ansprache auf der Gallusplatz-Bühne äusserst treffend: «Wir feiern uns selbst ein bisschen, das gehört auch dazu.» Sich selbst ein bisschen feiern, das klingt gleichzeitig selbstbewusst und bescheiden – das passt zur Gallusstadt.

Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
Bild: Hanspeter Schiess
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
St. Galler Fest / St. Gallerfest 2017, am Nachmittag und gegen Abend. (Bild: Hanspeter Schiess)
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
Bild: Benjamin Manser
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
St. Gallerfest (Bild: Benjamin Manser)
92 Bilder

Am St.Galler Fest

Regenstadt und 13 Monate Sonnenschein

Was ist St.Gallen? Eine erste Antwort lautet: St.Gallen ist nicht Zürich. Das zeigt sich gleich beim Auftakt des grossen Fests am Freitagabend. Während in Zürich an der Street Parade eine Woche zuvor die Wolkendecke just dann aufriss, als die Parade startete, ist es am St.Galler Fest genau umgekehrt: Gerade als der städtische Jodlerclub die Bühne betritt und der Stadtpräsident sich für den Fassanstich bereit macht, setzt ein Wolkenbruch ein, und die Festbesucher flüchten in die Zelte. St.Gallen ist leider allzu oft auch eine Regenstadt.

«13 Monate Sonnenschein» steht auf einem Plakat an einer Zeltwand. Nein, nicht St.Gallen ist damit gemeint, sondern Äthiopien. Im weissen Zelt neben dem Brunnen duftet es nach gerösteten Kaffeebohnen; hier werden die Festbesucher in die äthiopische Kaffeezeremonie eingeführt. Kein alltäglicher Brauch in St.Gallen. Überhaupt klingt’s vorwiegend exotisch, wenn man sich auf dem Gallusplatz umschaut: An einer Ecke gibt’s «Bangkok-Strassen-Nudeln» und «Hongkong-Ente», daneben dampfen Pfannen am Stand des «Spanischen Klubhauses». St.Gallen ist eben auch Äthiopien, Thailand und Spanien.

Was ist St.Gallen? St.Gallen ist natürlich Schützengarten, so viel Werbung muss sein. Am Samstagmittag lädt der Nostalgieverein Feuerwehr St.Gallen zum Bierharasse-Stapeln. Gesichert an der Leiter eines historischen Feuerwehrautos schafft ein Mädchen 17 Harasse, bevor der rote Plastikturm krachend in sich zusammenfällt.

Wer am St.Galler Fest eine grosse St.Galler Show erwartet hat, wird enttäuscht. Aber das hat die Stadt auch gar nicht nötig, denn auch ohne Rahmenprogramm zeigt sich St.Gallen auf dem Gallusplatz von seiner besten Seite, von seiner Postkarten-Seite: Die herausgeputzten historischen Riegelhausfassaden, die grosse Linde mit dem runden Bänkli, der Stiftsbezirk mit den zwei Türmen des Doms.

2018 kommt Wil ans Fest

Was ist St.Gallen? St.Gallen ist «einmalig, vielfältig und super», sagt OK-Präsident Milo Stössel in seiner Ansprache. Und für 2018 ist die Gastgemeinde schon gefunden: Dann wird sich Wil auf dem Gallusplatz präsentieren. Eine Wiler Delegation hat dem Vernehmen nach am Wochenende bereits das Fest erkundet. So wird die Frage nächstes Jahr also lauten: Was ist Wil?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.