Heimspiel gegen Kloten

UNIHOCKEY. In der dritten NLA-Runde kommt es morgen um 19 Uhr zur Neuauflage der Begegnung im Playout der vergangenen Saison. Waldkirch-St. Gallen empfängt im Athletik Zentrum Kloten-Bülach. Der Gegner ist mit zwei Niederlagen gegen Köniz und Mittelland in die neue Saison gestartet.

Merken
Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. In der dritten NLA-Runde kommt es morgen um 19 Uhr zur Neuauflage der Begegnung im Playout der vergangenen Saison. Waldkirch-St. Gallen empfängt im Athletik Zentrum Kloten-Bülach. Der Gegner ist mit zwei Niederlagen gegen Köniz und Mittelland in die neue Saison gestartet. Nebst dem tschechischen Nationalspieler Adam Stègl engagierten die Zürcher auf diese Saison hin auch Zak Zdenek, welcher in der Offensive wirbeln soll.

Die St. Galler werden gut daran tun, darauf zu achten, möglichst wenig Ballverluste zu produzieren und geduldig auf ihre Abschlussmöglichkeiten zu warten. Ansonsten ereilt sie womöglich dasselbe Schicksal wie in den Play-outs der vergangenen Saison, als sie zwar mehr Spielanteile und Abschlüsse zu verzeichnen hatten, aber von den Klotenern stets ausgekontert wurden. Auf jeden fall hat Waldkirch-St. Gallen noch eine offene Rechnung zu begleichen. (mas)