HC Goldach- Rorschach wird Gruppensieger

GOLDACH-RORSCHACH. Mit zwei Punkten weniger auf dem Konto und einer um 18 Tore schlechteren Torbilanz als der Tabellenführer HC Rover Wittenbach trat der HC Goldach-Rorschach die letzte Partie der diesjährigen regulären Meisterschaft am Samstag an. Das Ziel: Sieg der Gruppe 1 der 2.

Drucken
Teilen

GOLDACH-RORSCHACH. Mit zwei Punkten weniger auf dem Konto und einer um 18 Tore schlechteren Torbilanz als der Tabellenführer HC Rover Wittenbach trat der HC Goldach-Rorschach die letzte Partie der diesjährigen regulären Meisterschaft am Samstag an. Das Ziel: Sieg der Gruppe 1 der 2. Liga mit einem Sieg gegen Bruggen/Fides. Und dies mit 19 Toren Unterschied.

GoRo startete hoch motiviert und konzentriert in die Partie. Die erstmals diese Saison gespielte offensivere 3:2:1-Deckung stand nicht schlecht, war jedoch nicht ganz so stabil, wie sie hätte sein müssen. Daher konnte der Tabellenletzte zu Beginn gut mithalten. Doch GoRo hielt den Druck hoch. Mit 16 Toren und nur einem Fehlwurf drückte einer dem Spiel seien persönlichen Stempel auf: Lukas Hiltebrand warf und traf aus allen Lagen. Zudem stabilisierte er die GoRo-Verteidigung mit konsequenter und harter Abwehrarbeit. Zur Pause führte GoRo mit 24:11. Im gleichen Stil ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Das Endresultat: GoRo gewann mit 46:19 und sicherte sich so den zum Ziel gesetzten Gruppensieg.

Der Gegner für die Halbfinalspiele heisst nun KJS Schaffhausen. Das Auswärtsspiel findet am Samstag, 2. April, 18.30 Uhr, in Thayngen, Stockwiesen, statt. Plätze im Fanbus können unter info@hcgoro.ch reserviert werden. Abfahrt: 15.30 Uhr, Mode Lutz, Goldach. Das Datum für das Heimspiel noch nicht fixiert. (nst)

Aktuelle Nachrichten