Hartnäckigkeit und Fleiss wurden belohnt

REGION. Sie haben es geschafft: Stefanie Beeler aus Rorschacherberg und Darjan Markovic aus Goldach gewinnen mit ihrem Praxisprojekt, einer Kundenzufriedenheits- und Bedürfnisanalyse im pharmazeutischen Sekundärverpackungsmarkt, den WTT Young Leader Award der Fachhochschule St.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Sie haben es geschafft: Stefanie Beeler aus Rorschacherberg und Darjan Markovic aus Goldach gewinnen mit ihrem Praxisprojekt, einer Kundenzufriedenheits- und Bedürfnisanalyse im pharmazeutischen Sekundärverpackungsmarkt, den WTT Young Leader Award der Fachhochschule St. Gallen in der Kategorie Marktforschung (Ausgabe vom 20.09.2012). «Ein Musterbeispiel für die Verbindung von Theorie und Praxis», sagte Kaspar Schläpfer, Regierungsrat des Kantons Thurgau, an der Preisverleihung. Die Rorschacherberglerin und der Goldacher setzten sich mit ihrem Team gegen 60 Projekte durch. «Wir wollten den Preis von Anfang an gewinnen», sagt Projektleiterin Stefanie Beeler. «Die Teammitglieder mussten sich dazu verpflichten, alles zu geben.» Der Fleiss und die Hartnäckigkeit haben sich bezahlt gemacht. «Ich habe gelernt, wie man in einem Team arbeitet, und bin dank dieses Projektes persönlich gewachsen.» Der Preis wurde vorgestern in der Tonhalle St. Gallen vor rund 500 geladenen Gästen verliehen, unter ihnen auch Regierungsrat und Volkswirtschaftsdirektor des Kantons St. Gallen Benedikt Würth. «Es beeindruckt mich sehr, dass es der FHS St. Gallen gelingt, solch spannende Projekte zu akquirieren», sagte er. (pd/lim)