Harry Sokal & Ochsenbauer Trio zu Gast im Jazzclub

RORSCHACH. Am kommenden Freitag treten Harry Sokal und das Johannes Ochsenbauer Trio im Jazzclub auf. Zu hören sind Kompositionen für oder von Bassisten. Türöffnung ist um 20 Uhr, das Konzert beginnt um 21 Uhr.

Drucken
Saxophonist Harry Sokal. (Bild: pd)

Saxophonist Harry Sokal. (Bild: pd)

RORSCHACH. Am kommenden Freitag treten Harry Sokal und das Johannes Ochsenbauer Trio im Jazzclub auf. Zu hören sind Kompositionen für oder von Bassisten. Türöffnung ist um 20 Uhr, das Konzert beginnt um 21 Uhr. Das österreichisch-deutsche Projekt Ochsenbauer meets Sokal wurde vor fünf Jahren ins Leben gerufen. Die Formation setzt sich aus dem Johannes Ochsenbauer Trio und dem Saxophonisten Harry Sokal zusammen. Letzterer gilt als einer der wichtigsten «Post Coltrane»-Saxophonisten Europas und hat schon mit Jazzgrössen wie Art Blakey, Dave Holland oder Gene Jackson gearbeitet. Sokal hat knapp drei Jahrzehnte für das Vienna Art Orchestra gespielt und daneben diverse eigene Projekte durchgeführt. Dabei stehen für ihn jeweils die Wurzeln des Jazz und seine innersten Melodien im Vordergrund.

Das Ochsenbauer Trio besteht aus dem Bassisten Johannes Ochsenbauer, dem Jazzpianisten Tizian Jost und dem Schlagzeuger Mario Gonzi. Ochsenbauer und Jost studierten am Richard-Strauss-Konservatorium, Gonzi am Wiener Konservatorium. So wie Sokal haben sich alle drei mittlerweile einen Namen in der Jazzszene gemacht. (ale)

Aktuelle Nachrichten