Harfe, Querflöte und neue CD

THAL. Das internationale Harfen-Querflöten-Duo «Terra e Aria» gestaltet übermorgen Mittwoch um 18.30 Uhr in der Kirche Thal ein Encore-Konzert der Musikschule Am Alten Rhein.

Drucken
Teilen
«Terra e Aria»: Harfenistin Ulrike Neubacher aus Deutschland und Flötistin Natalia Gerakis aus Griechenland. (Bild: pd)

«Terra e Aria»: Harfenistin Ulrike Neubacher aus Deutschland und Flötistin Natalia Gerakis aus Griechenland. (Bild: pd)

THAL. Das internationale Harfen-Querflöten-Duo «Terra e Aria» gestaltet übermorgen Mittwoch um 18.30 Uhr in der Kirche Thal ein Encore-Konzert der Musikschule Am Alten Rhein.

«Terra e Aria» sind die Soloflötistin Natalia Gerakis aus Griechenland und die deutsche Konzertharfenistin Ulrike Neubacher. Die in Athen und Stuttgart lebende Natalia Gerakis gilt als eine der profiliertesten griechischen Flötistinnen ihrer Generation.

Als Solistin sowie Kammer- und Orchestermusikerin erhält sie Engagements in ganz Deutschland und Griechenland. Ihr Examen legte sie am Pariser Konservatorium Nadia & Lili Boulanger mit dem «1er Prix de la Ville de Paris» ab. Als Stipendiatin des griechischen Staates und der Onassis Stiftung setzte sie ihr Studium an der Musikhochschule Stuttgart in der Klasse von Prof. Jean-Claude Gérard fort.

Ulrike Neubacher hat ihr Studium bei Prof. Emminger in Salzburg und Prof. Reichling in der Solistenklasse der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart absolviert. Während der Ausbildung erhielt sie bei nationalen und internationalen Wettbewerben mehrere erste Preise. Zahlreiche CD-Einspielungen, Konzertreisen und Fernsehauftritte in Europa und Asien schlossen sich an.

Die Musikerinnen werden in Thal ihre neue CD mit Werken des Barocks, des französischen Impressionismus und des 20. Jahrhunderts präsentieren. Klanglicher Reichtum der Instrumente sowie Temperament und Können der Musikerinnen lassen ein Konzert der Extraklasse erwarten. (pd)

Aktuelle Nachrichten