Happy-Park auf Kurs

Ein weiteres Projekt der Gossauer Immocity AG sind die Überbauungen rund um das ehemalige Happy-Areal an der Fabrikstrasse in Gossau. Beim Happy-Park sind aktuell 29 der insgesamt 31 Wohnungen verkauft.

Merken
Drucken
Teilen

Ein weiteres Projekt der Gossauer Immocity AG sind die Überbauungen rund um das ehemalige Happy-Areal an der Fabrikstrasse in Gossau. Beim Happy-Park sind aktuell 29 der insgesamt 31 Wohnungen verkauft. Die Ausschreibung der Mietwohnungen, bestehend aus dem «Haus Solitär» mit 20 Wohnungen und dem «Haus Park» mit 65 Wohnungen ist auf nach den Sommerferien angesetzt, wie Paul Somm sagt. Verläuft alles nach Plan, ziehen die ersten Mieter im «Haus Solitär» im Frühling 2017 ein, im «Haus Park» Ende 2017. Die Wohnungen beschreibt Somm als hell und lichtdurchflutet. Die Fassade besteht aus Sichtbeton. «Sichtbeton gehört heute zu modernen Bauten. Natürlich aber ist das Geschmacksache», sagt Somm und ergänzt, «den einen gefällts, den anderen nicht.» (ad)