Hallenbad und Skateranlage

Im Januar 2007 informierte der Gossauer Stadtrat, dass der im Dezember 2006 ins Budget aufgenommene Kredit über 740 000 Franken für eine Sanierung nicht beantragt werde. Es hätte sich gezeigt, dass sich das Hallenbad in einem «relativ guten Zustand» befinde.

Drucken
Teilen

Im Januar 2007 informierte der Gossauer Stadtrat, dass der im Dezember 2006 ins Budget aufgenommene Kredit über 740 000 Franken für eine Sanierung nicht beantragt werde. Es hätte sich gezeigt, dass sich das Hallenbad in einem «relativ guten Zustand» befinde. Die Investitionen ins «Rosenau» wurden auf das absolut Notwendige beschränkt.

Für eine Skateranlage an der Mooswiesstrasse wurde zunächst ein Kredit von 160 000, später von 130 000 Franken gewährt. Der Stadtrat ging davon aus, dass die bisherige Anlage bei der Sporthalle Buechenwald einer Kugelstossanlage weichen müsse. Bislang blieb es beim Status quo. Laut Stadtrat habe sich gezeigt, dass eine neue Kugelstossanlage nicht nötig sei. (sym)

Aktuelle Nachrichten