Hafenstadt ist wieder online

Drucken
Teilen

Internet Wer vergangene Woche die Webseite der Stadt Rorschach aufgerufen hat, ist teilweise im Netz-Nirvana gelandet. Betroffen waren zum Beispiel der Veranstaltungskalender oder die Informationen zu den Mitgliedern des Stadtrats. Wer diese Informationen über Google suchte, kam zwar auf die Homepage der Stadt, diese blieb jedoch weiss und zeigte den Fehler 404 an.

«Vergangene Woche gab es vereinzelte Probleme», wie Eugen Löpfe von der Stadtkanzlei Rorschach bestätigt. «Grund waren Migrationsarbeiten, die wir kurz vor Ostern durchgeführt haben». So sei die Seite, nach dem Neuaufbau im Oktober, vor knapp zwei Wochen vollständig auf das System Typo 3 umgestellt worden. «Seit Anfangs Woche funktioniert aber fast alles wieder einwandfrei, einige kleine Fehler merzen wir derzeit noch aus», sagt Löpfe.

Im Juli 2017 kämpfte die Webseite der Stadt schon einmal mit Problemen. Statt des regulären Inhalts erschien damals eine Flagge mit einem Hanfblatt – das Werk von Hackern. Nach zwei Tagen hatten die Behörden wieder die Kontrolle über die Seite, sie war wieder normal abrufbar.

«Falls es Probleme mit der Stadt-Webseite gibt, sind wir jederzeit froh um eine Meldung», sagt Löpfe. Am besten sei es, wenn Nutzer einen Printscreen des Fehlers machten und diesen per Email an die Stadtverwaltung schicken. «Dann können wir uns gleich um das Problem kümmern.» (mre)