Häkeln für Opfer in Nepal

RORSCHACH. Der diesjährige «Tag der Handarbeit» steht in Rorschach im Zeichen der Solidarität mit den Erdbebenopfern in Nepal. René Schaufelberger, Bademeister der Badhütte, hat umgehend nach dem Unglück ein Spendenkonto eröffnet.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Der diesjährige «Tag der Handarbeit» steht in Rorschach im Zeichen der Solidarität mit den Erdbebenopfern in Nepal. René Schaufelberger, Bademeister der Badhütte, hat umgehend nach dem Unglück ein Spendenkonto eröffnet. Seine Hilfe geht noch weiter: Mit gehäkelten Schlüsselanhängern, welche es ab 13. Juni in der Badhütte für fünf Franken zu kaufen gibt, wird Geld zur Unterstützung der Erdbebenopfer gesammelt. Wer nicht bloss spenden möchte, kann heute Mittwoch ab 19.30 Uhr im «Treppenhaus» mithäkeln. Am Samstag, 13. Juni, wird, wie es bereits Tradition ist, ab 8 Uhr in der Badhütte gehäkelt. Garn und Nadeln sind genügend vorhanden. Jeder ist willkommen. Infos: www.muel ler-handarbeit.ch. (pd /ren)

Aktuelle Nachrichten