Hackbrett, Breakdance und Gesang

waldkirch. Hardrock auf dem Hackbrett, Breakdance, irrwitzige Songs – das die Zutaten für den ersten Sommer-Event des Kulturklubs Katz von morgen Freitag.

Drucken
Teilen

waldkirch. Hardrock auf dem Hackbrett, Breakdance, irrwitzige Songs – das die Zutaten für den ersten Sommer-Event des Kulturklubs Katz von morgen Freitag.

Stark bewölkt und zeitweise Regen: Die Prognosen für morgen sind nicht allzu gut. Für die Verantwortlichen von Katz, Kultur am Tannenberg zeigt, aber kein Problem. Sie verlegen das kulturelle Geschehen einfach vom Innenhof in die Aula des OZ Bünt.

Auf dem Programm steht Spannendes und Unterhaltsames. Zum Beispiel der Auftritt der Pfändler Gang. Das sind Christoph Pfändler, Kathrin Pfändler Kehl und Ruth Falk. Sie spielen auf verschiedenen Instrumenten und in verschiedenen Stilrichtungen. Zum Einsatz kommt vor allem das Hackbrett. Dann bewegt sich etwas ganz anderes auf der Bühne. Die junge Ostschweizer Dance-Formation Effect tritt auf.

Die jungen Breakdancer werden gekonnt über die Bühne wirbeln und den Gästen mit ihren spektakulären Tanzkünsten mächtig einheizen. Schliesslich ist auch ein Auftritt von Jan Siegwart programmiert. Der Stimmkünstler aus Luzern singt und beatboxt sich durch irrwitzige Songs. Er singt, begleitet und improvisiert, immer wieder anders, immer wieder überraschend – und alles a cappella.

Die Katz-Bar und die Abendkasse sind morgen Freitag ab 19 Uhr geöffnet. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. (mb.)

Aktuelle Nachrichten