Haare schneiden im «Stübli»

Eggersriet ist um einen Coiffeursalon reicher. Sabrina John eröffnete das «Hoorstübli», in welchem sie Kunden in persönlicher Atmosphäre frisiert.

Drucken
Teilen
Sabrina John eröffnete in Eggersriet das «Hoorstübli». (Bild: Irène Unholz)

Sabrina John eröffnete in Eggersriet das «Hoorstübli». (Bild: Irène Unholz)

EGGERSRIET. In den Achtzigerjahren sei das sogenannte «Chuchistübli» ihrer Schwiegereltern ein Treffpunkt zum «käfele» und basteln gewesen, erzählt Sabrina John. Im selben Haus an der Spitzestrasse 5 in Eggersriet eröffnete sie diesen Monat das «Hoorstübli». In einem kleinen Raum im Untergeschoss verschafft die Coiffeuse Kunden einen neuen Haarschnitt.

Das «Hoorstübli» ist nicht Sabrina Johns einziger Salon. In Uetikon am See führt sie noch «Coiffure Sabrina» mit vier Angestellten. Sie geniesse es jedoch sehr, im «Hoorstübli» alleine zu arbeiten. Die Atmosphäre sei ruhiger und dadurch persönlicher. «So kann ich besser auf die Kunden eingehen.»

Den Traumberuf ausüben

Eine «Beratung von A bis Z» gehöre bei ihr dazu. Natürliches Aussehen sei ihr dabei besonders wichtig. «Schon als kleines Kind wollte ich Coiffeuse werden», erzählt Sabrina John. «Und es ist mein Traumberuf geblieben.»

Besonders gut an ihrer Arbeit gefalle ihr der Umgang mit Menschen und kreativ zu sein. «Es ist einfach schön, Leute mit einem tollen Haarschnitt glücklich zu machen», sagt sie. Eine ihrer Stärken sei es, lockige Haare zu schneiden. Da sie selbst einen Lockenkopf habe, sei ihr Gespür dafür sehr gut.

Kunden und Welpen

Für den Anfang laufe das Geschäft überraschend gut. Zeit für spontane Kundschaft, und sich um ihre Hundewelpen zu kümmern, plane sie auch ein. Montags, dienstags und freitags ist sie im «Hoorstübli» anzutreffen. (iu)

Terminvereinbarung: 079 216 75 76

Aktuelle Nachrichten