Gyros, Moussaka und Hugo

Morgen eröffnet das griechische Restaurant El Greco neu. Neben griechischen Spezialitäten gibt es dort neu auch sommerliche Drinks.

Michael Zwicker
Drucken
Teilen
Apostolos, Kostas und Esther Cholevas (von links) im «El Greco». (Bild: Michael Zwicker)

Apostolos, Kostas und Esther Cholevas (von links) im «El Greco». (Bild: Michael Zwicker)

Auf der Einladungskarte ist ein griechisches Dorf mit vielen weissen verschachtelten Häusern abgebildet. Das dargestellte Dorf liegt am Meer. Die renovierte Taverna El Greco, zu deren morgiger Wiedereröffnung die Karte einlädt, vermittelt genau eine solche Atmosphäre – Sommer, Strand und Süden.

Speisen, Drinks und Musik

Seit 1981 gibt es das griechische Restaurant El Greco in St. Gallen schon. Begonnen haben die Besitzer, Apostolos und Esther Cholevas, in einem Lokal im Bleicheli-Quartier. Im Jahr 2002 sind sie dann an den heutigen Standort am Burggraben 22 umgezogen. Das «El Greco» war bis anhin ein Speiserestaurant, das traditionelle griechische Gerichte servierte. «Das soll natürlich auch nach der Renovation so bleiben», sagt der 26jährige Kostas Cholevas, der bei der Neuplanung federführend war. Zusätzlich wird die Speisekarte erweitert und am Wochenende wird es jeweils gegen 22 Uhr, nachdem die Gäste ihr Essen mit einem Ouzo beendet haben, Drinks und Musik geben.

Eine Woche Renovationszeit

Das «El Greco» hatte nur eine Woche geschlossen. «Sieben Tage sind wenig für eine Innenrenovation», sagt Kostas Chovelas. «Heute wird alles fertig.» Somit können die Abende im «El Greco» ab morgen nach Souvlakia, Moussaka und Gyros auch mit einem sommerlichen Drink, etwa einem Hugo, ausklingen– inmitten der die weissen Wände schmückenden Porträts.

Aktuelle Nachrichten