Guinness unter Gästen

St. Gallen hat ein neues Lokal: Das «Da Slàinte Inn» bietet den Gästen irisches Flair und ist das einzige Irish Pub in der Stadt.

Laura Mäder
Drucken
Die drei Inhaber des Irish Pubs: Brian Counsel, Jasmin Forderer und Tommaso Campanile (von links). (Bild: Laura Mäder)

Die drei Inhaber des Irish Pubs: Brian Counsel, Jasmin Forderer und Tommaso Campanile (von links). (Bild: Laura Mäder)

Der Ire Brian Counsel, der Italiener Tommaso Campanile und die Schweiz-Tibeterin Jasmin Forderer sind die Inhaber des neuen Irish Pubs Da Slàinte Inn an der Lämmlisbrunnenstrasse 49. «Wir sind alle Chefs», sagt Forderer bestimmt. «Tommaso ist vor allem für den Papierkram und den Einkauf zuständig. Brian kümmert sich um das Konzept und ich schmeisse den Laden.» Der «Laden» ist ein Irish Pub und einzigartig in St. Gallen. «In der Stadt gibt es kein anderes Irish Pub», sagt Campanile stolz.

Doch nicht nur wegen der «Konkurrenzlosigkeit» sei das «Da Slàinte Inn» einzigartig. «Wir bieten hier dem Gast die typisch irische Atmosphäre», sagt Counsel, der ursprünglich selbst aus Irland kommt. Sprich, der Gast werde nicht nur mit irischem Bier verwöhnt, sondern sei vor allem nie alleine. «Wenn jemand einsam an der Bar sitzt, dann beginnt der Barkeeper sofort mit ihm zu sprechen und stellt ihn den anderen Gästen vor», sagt Counsel. So sollen alle miteinander bekannt und zu einer «Familie» werden.

Die drei Besitzer sind begeistert, welchen Anklang die Bar bei den Gästen findet. «Bis jetzt haben wir nur positives Feedback bekommen», sagt Forderer und strahlt. Man habe gemerkt, dass ein Bedürfnis nach einem Irish Pub bestand. «Gallus kam vor 1400 Jahren von Irland zu uns. Jetzt hat es so lange gedauert, bis wir endlich wieder einen Ire gefunden haben», sagt Campanile schmunzelnd.

Aktuelle Nachrichten