Gugger in den Startlöchern

Maskenbälle, Fasnachtsumzüge, Guggenkonzerte und Beizenfasnacht: Den Fasnächtlern in der Region um St. Gallen stehen ein närrisches Wochenende und lange Nächte bevor.

Dominik Bärlocher
Drucken
Teilen
Die Guggen blasen zur Fasnacht. (Archivbild: Ralph Ribi)

Die Guggen blasen zur Fasnacht. (Archivbild: Ralph Ribi)

Die Abtwiler lassen die Fasnacht hochleben. Gestartet wird morgen in der alten Chäsi, wo die Nössler ab 18 Uhr Spaghetti und Tiramisù servieren. Um 19.07 Uhr wird die Fasnacht auf dem Dorfplatz eröffnet. Gleichentags öffnet die Pfadi Rappenstein im Schützenhaus den Western-Saloon. Am Samstag findet dort der Maskenball zum Thema «Comic» statt.

Abtwil treibt's bunt

Am Samstag wird auch das Fasnachtskomitee Abtwil unterwegs sein, um die schönste Häuserdekoration zu prämieren. Die Gewinner werden am Sonntag im OZ Mühlizelg bekanntgegeben. Nach dem Umzug, der um 14.14 Uhr im Eggli startet. Dienstags darauf, am 16. Februar, treffen sich die Fasnächtler zu Chüechli, Kaffee und Musik um 14.30 im Schützenhaus zum dritten «Chüechli-Zischtigs-Treff». Dort klingt die Fasnacht ab 19 Uhr mit der «Uslumpete» aus.

Gleichzeitig geben die Schnitzelbänkler im Restaurant Sonnenberg eine letzte Darbietung ihrer Künste für dieses Jahr.

Flower-Power in Engelburg

In Engelburg rufen am Freitag, 12. Februar, um acht Uhr abends die Chapf Chläpfler und andere Guggen zum Flower-Power-Maskenball in der Alten Turnhalle. Bereits um 14 Uhr gibt die Nostalgiegugge Engelburg dort eine Vorprobe ihres Könnens. Am Sonntag, 14. Februar, können auch Kinder die Flower-Power-Zeit an der Kinderfasnacht mit Kostümprämierung ab 13.

30 Uhr in der Alten Turnhalle aufleben lassen. Die Engelburger Fasnacht endet mit dem «Buurefäscht» im Restaurant Freihof.

Adler brüten in Mörschwil

In Mörschwil erklärt die Fasnachtsgesellschaft Adlerbruet den Samstag, 13. Februar, zum Fasnachtstag. Um 14.14 Uhr beginnt der Umzug auf der Burgerwiese. Der Umzug endet am Kirchplatz mit dem Guggen-Mega-Konzert.

Wer sich am Freitag zuvor die Schnitzelbänkler um 20 Uhr im Dorfzentrum angehört hat und dies noch einmal tun will, diesmal mit Masken und Musik, kann das am Samstag ab 19.30 Uhr tun. Wie jedes Jahr wird auch der Ehren-Möbü ausgebrütet, und um Mitternacht findet eine Maskenprämierung statt.

Wildes Wittenbach

Um 19.52 Uhr am Freitag, 12. Februar, donnern die Moschtoniker mit Hilfe von fünf anderen Guggen zu ihrem Monsterkonzert los. Es folgt die Beizenfasnacht, die erst nach Mitternacht enden wird.

Sieben Restaurants in der Gemeinde beteiligen sich am Narrentreiben, doch nur der «Adler» ist dekoriert. Am Samstag findet der Fasnachtsumzug statt. Gestartet wird am Schwimmbadparkplatz um 13.45 Uhr. Er führt über Umwege in die Aula des OZ Grünau. Kinder können am Samstag ab 15 Uhr rund acht Kilometer weiter nördlich im Adler-Saal in Muolen den Kindermaskenball mit Kuchen besuchen.

Aktuelle Nachrichten