Grünraum für unsere Kinder

Auch in St. Gallen möchte man Grünflächen überbauen (Waltramsberg), werden Grünzonen in Bauzonen umgezont (Demutstrasse) und ist der Erhalt von Familiengärten gefährdet (Ruckhalde, Grossacker).

Drucken
Teilen

Auch in St. Gallen möchte man Grünflächen überbauen (Waltramsberg), werden Grünzonen in Bauzonen umgezont (Demutstrasse) und ist der Erhalt von Familiengärten gefährdet (Ruckhalde, Grossacker). Entsprechend wird der Druck durch verschiedenste Freizeitaktivitäten auf die noch verbleibenden Naturflächen immer grösser.

Insbesondere Kinder brauchen aber für eine gesunde physische und psychische Entwicklung den Aufenthalt in der freien Natur für kreatives Spiel. Es ist höchste Zeit, die weitere Zersiedelung und Zerschneidung unserer letzten intakten Landschaftsräume zu verhindern. Stimmen wir daher am 3. März Ja zu einem verbindlichen gesetzlichen Rahmen mit dem revidierten eidgenössischen Raumplanungsgesetz.

Markus Weissert

Oberhofstettenstr. 69d,

9012 St. Gallen