Grünenfelder trifft viermal für Winkeln

FUSSBALL. Winkeln gewinnt in Wattwil 5:0 und realisiert den zweiten 2.-Liga-regional-Saisonsieg. Bereits Mitte der ersten Halbzeit kam Winkeln zu Torchancen im Minutentakt. Doch Marc Grünenfelder, Adrian Simic und Nicolas Herde vergaben diese.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Winkeln gewinnt in Wattwil 5:0 und realisiert den zweiten 2.-Liga-regional-Saisonsieg. Bereits Mitte der ersten Halbzeit kam Winkeln zu Torchancen im Minutentakt. Doch Marc Grünenfelder, Adrian Simic und Nicolas Herde vergaben diese. Nach einem Prellball mit Robin Lehmann verletzte sich der Wattwiler Torhüter Harro Stirnemann und musste ausgetauscht werden. In der zweiten Halbzeit brauchte es einige Zeit, bis sich Winkeln gefangen hatte, dann fiel ein Tor nach dem anderen: Erst landete ein Abpraller bei Grünenfelder, der das 1:0 erzielte. Fünf Minuten später traf Andreas Hägi mit einem Strafstoss zum 2:0. Dann markierte Grünenfelder das 3:0. Kurz vorher sah der Wattwiler Simon Dudli nach erneutem Foul die zweite gelbe Karte. Der Schock der Wattwiler war von kurzer Dauer. Mit etwas Glück hätten sie gar die Anschlusstreffer erzielen können. Nachdem aber Grünenfelder auf 4:0 erhöhte, erblasste die Wattwiler Gegenwehr. Das fünfte Tor, ebenfalls durch Grünenfelder, führte zum 0:5-Schlussresultat. Heute um 20.15 Uhr steht für Winkeln in Kirchberg die nächste Cuprunde bevor. (nie)