Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GROSSPROJEKT: Bauarbeiten an der Ruckhalde: Das Loch ist bald ein Tunnel

Der Ruckhaldetunnel für die Durchmesserlinie der Appenzeller Bahnen nimmt immer mehr Gestalt an. Bis zur Eröffnung im Oktober bleibt aber noch viel zu tun. Der letzte Zug fährt am 2. April über die Ruckhalde.
David Gadze
Noch fahren Lastwagen durch den Ruckhaldetunnel. Ab August gibt es erste Testfahrten mit den neuen Zügen. (Bild: Michel Canonica)

Noch fahren Lastwagen durch den Ruckhaldetunnel. Ab August gibt es erste Testfahrten mit den neuen Zügen. (Bild: Michel Canonica)

David Gadze

david.gadze@tagblatt.ch

Von aussen sieht man es zwar kaum, doch unter der Ruckhalde befindet sich derzeit eine der grössten Baustellen der Stadt. Dort entsteht der neue Tunnel der Appenzeller Bahnen (AB) für die Durchmesserlinie zwischen Appenzell und Trogen. Momentan läuft der Innenausbau. Die Tunnelwand sei inzwischen fertig betoniert, sagt AB-Direktor Thomas Baumgartner. Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des felsigen Untergrunds gebe es in gewissen Abschnitten des Tunnels eine Verschalung, in anderen sei die Felswand bloss mit Beton abgespritzt worden.

Während sechs Monaten fahren Busse statt Züge

Derzeit werden die Bankette erstellt. Dabei handelt es sich um erhöhte und begehbare Bereiche links und rechts der Gleise für den Unterhalt des Tunnels oder für die Evakuierung der Fahrgäste. Anschliessend folgt gemäss Baumgartner die Montage der Aufhängungen für die Fahrleitung. Mitte bis Ende Mai soll dann der Gleiseinbau beginnen.

In einem Monat, am 3. April, wird der Bahnbetrieb zwischen St. Gallen und Teufen für ein halbes Jahr unterbrochen. Ab dann verkehren Ersatzbusse. «Am 2. April fährt also letztmals ein Zug über die Ruckhalde», sagt Baumgartner. Danach wird die Brücke über die Oberstrasse abgebrochen und eine neue erstellt. Dies habe zwei Gründe. Der eine sei die Streckengeometrie. Der bestehende Schienenabschnitt über die Brücke sei gerade. Da die Züge künftig jedoch aus einer Kurve in den und aus dem Tunnel fahren, müssen die Schienen über die Brücke versetzt werden und leicht gekrümmt sein. Der andere Grund sei das Gefälle. Die neue Brücke muss eine etwas geringere Steigung aufweisen damit sie die Züge ohne Zahnradantrieb bewältigen können. Zudem muss das Gleisfeld unter der Vonwilbrücke leicht abgesenkt werden, da der Abstand zum Trassee aufgrund neuer Vorschriften inzwischen zu gering sei. Auf einer Länge von rund 100 Metern entsteht eine Art Wanne, in welche die neuen Schienen montiert werden.

Neue Züge schon bald im Einsatz

Die neuen Tango-Züge, die künftig Appenzell, St. Gallen und Trogen direkt miteinander verbinden werden, kommen schon bald zum Einsatz. Die erste Komposition werde Ende März ausgeliefert, sagt Baumgartner. Dann beginnen die Testfahrten auf der auf der Strecke St. Gallen–Trogen, zunächst ohne Passagiere, später mit. So könnten aufgrund von Rückmeldungen der Fahrgäste noch allfällige Korrekturen vorgenommen werden. Voraussichtlich ab August finden dann erste Testfahrten mit den neuen Zügen durch den Ruckhaldetunnel statt. Dieser wird am 7. Oktober offiziell in Betrieb genommen. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember werden dann die beiden Teilstrecken von St. Gallen nach Appenzell beziehungsweise nach Trogen miteinander verknüpft.

Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Bild: Michel Canonica
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde Bauleiter Thomas Looser (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde (Bild: Michel Canonica)
Michel Canonica / Tagblatt Tunnelrundgang an der Ruckhalde Bauleiter Thomas Looser (Bild: Michel Canonica)
14 Bilder

Ruckhalde-Tunnel

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.