Grosse Beteiligung am Feldschiessen

Der grösste Schiessanlass des Jahres ging erfolgreich über die Bühne: 515 Schützen aus der Region Rorschach haben am Wochenende am traditionellen Feldschiessen teilgenommen. Vier Schützen haben 69 Punkte im Einzelwettbewerb erzielt.

Drucken
Die Kategoriensieger (v. l.): Bruno Hauser (300 m), Ursula Rüegg (25 m), Benno Rist (50 m), Maria Annaberger (300 m, Damen), Luc Rüttimann (300 m, Jugend). Es fehlt Daniela Brandes (Pistole, Jugend). (Bild: zVg)

Die Kategoriensieger (v. l.): Bruno Hauser (300 m), Ursula Rüegg (25 m), Benno Rist (50 m), Maria Annaberger (300 m, Damen), Luc Rüttimann (300 m, Jugend). Es fehlt Daniela Brandes (Pistole, Jugend). (Bild: zVg)

REGION RORSCHACH. Auch dieses Jahr haben in der Region Rorschach wieder viele Schützen am traditionellen Feldschiessen teilgenommen. Auf der regionalen Schiessanlage in Goldach sowie in Eggersriet absolvierten 362 Gewehr- und 153 Pistolenschützen das 18schüssige Programm.

Vier Schützen mit 69 Punkten

Erneut durfte Bruno Hauser als langjähriger Organisator des Feldschiessens in der regionalen Schiessanlage Withen zufrieden auf den grössten Schiessanlass des Jahres zurückblicken. Die Beteiligung war mit 515 Schützen deutlich höher als im Vorjahr (452). Bei nicht immer optimalen Bedingungen konnten an die 515 Teilnehmer 277 Kranzauszeichnungen und 332 Anerkennungskarten abgegeben werden. Die höchsten Gewehr-Vereinsresultate erzielte in der 1. Stärkeklasse der SV Eggersriet-Grub mit 64,576 Punkten. In der 3. Stärkeklasse gewann der MSV Untereggen mit 66,770 und in der 4. Klasse die SG Mörschwil mit 61,6490 Punkten. Den Pistolenwettkampf gewann die SG Goldach mit 169,048 Punkten.

Mit 69 von möglichen 72 Punkten gewann Bruno Hauser (SG Goldach) den Einzelwettkampf bei den Gewehrschützen. Hinter ihm folgten punktgleich Peter Thür (SG Rorschacherberg), Werner Wüst (Rorschach-Stadt) und Peter Hochreutener (SG Eggersriet-Grub). Drei Schützen erreichten 68 Punkte: Rolf Forrer, Christoph Kolb und Roland Schmid (alle SV Eggersriet-Grub). Maria Annaberger (FSG Thal) konnte als beste Frau und Luc Rüttimann (MSV Untereggen) als bester Jugendlicher geehrt werden. Beide erzielten 66 Punkte.

Uschi Rüegg mit dem Maximum

Bei den Pistolenschützen dominierte Ursula Rüegg (SG Goldach). Sie erzielte im 25-m-Stand das Maximum von 180 Punkten. Walter Furgler (FSG Rorschach) und Harald Pitsch (SG Goldach) kamen auf 176, Benno Rist (SG Goldach) auf umgerechnet 175 Punkte. Rist erzielte das Resultat auf der 50-m-Distanz und war somit bester Schütze in dieser Kategorie. Beste Jugendliche war Daniela Brandes aus Berg mit 169 Punkten. Die grosse Beteiligung dürfte auch mit dem Gruppenwettkampf zusammenhängen. Die am Absenden anwesenden besten Dreiergruppen durften sich am Gabentempel bedienen, der dank grosszügiger Sponsoren bereitgestellt werden konnte. (ew)

Aktuelle Nachrichten