GROSSBAUSTELLE: Der Bahnhofplatz ist auf der Zielgeraden

Die Neugestaltung des Bahnhofplatzes neigt sich langsam dem Ende entgegen. Schon bald kann der letzte Busunterstand in Betrieb genommen werden. Bis im Sommer werden auch der Kornhausplatz und das Bahnhofpärkli fertiggestellt.

David Gadze
Drucken
Teilen
Die neue Ankunftshalle besteht aus insgesamt 428 Glasscheiben und rund 260 Tonnen Stahl. In den kommenden Wochen wird noch ein Bildschirm für Abfahrtszeiten und -orte der Busse montiert. (Bilder: Michel Canonica)

Die neue Ankunftshalle besteht aus insgesamt 428 Glasscheiben und rund 260 Tonnen Stahl. In den kommenden Wochen wird noch ein Bildschirm für Abfahrtszeiten und -orte der Busse montiert. (Bilder: Michel Canonica)

David Gadze

david.gadze@tagblatt.ch

Das Skelett auf dem Bahnhofplatz ist unübersehbar: Zwischen dem Rathaus und der neuen Ankunftshalle wird derzeit der letzte verbliebene Busunterstand fertiggestellt. Er ersetzt die provisorische Haltestelle vor dem Bahnhofgebäude für die Linien 1 (nach Winkeln) und 4 (zum Wolfganghof). «Das Ziel ist, die Haltekante A am 8. April in Betrieb nehmen zu können», sagt Stadtingenieur Beat Rietmann. Bis dahin müssen auch die Belagsarbeiten im Vorbereich des Rathauses abgeschlossen sein. Und bevor der erste Bus an der neuen Haltestelle fährt, wird in der Ankunftshalle ein grosser Bildschirm mit den Abfahrtszeiten und -orten der VBSG-Busse und Postautos montiert – gegenüber des Bildschirms mit den Zugabfahrten, sodass man ihn beim Aufgang aus der Rathausunterführung sieht. Die Montage erfolgt laut Rietmann Ende März oder Anfang April.

Ankunftshalle ist so gut wie fertig

Ansonsten sind die Arbeiten an der Ankunftshalle weitgehend fertig. Die Verglasung konnte vor kurzem abgeschlossen werden. Auch die Beleuchtung ist gemäss Daniele Pallecchi von der SBB-Medienstelle fertig installiert. Unter der Ankunftshalle gibt es allerdings noch einiges zu tun: Beläge, Billettautomaten, Plakatstellen und die Signaletik müssten noch angebracht werden. Beim Perron 1 entsteht ein neuer Verpflegungsstand, den künftig die Metzgerei Schmid betreiben wird. Er soll ungefähr Mitte April dem Mieter übergeben werden. Ausserdem könne Ende März der Lift vom Perron 1 in die Rathausunterführung in Betrieb genommen werden, sagt Pallecchi. Diese soll bis im Sommer grösstenteils fertiggestellt sein. Der nördliche Aufgang zur Rosenbergstrasse folgt dann in der zweiten Jahreshälfte.

Im Sommer kehrt der Lämmlerbrunnen zurück

In den vergangenen Tagen hat auch die Neugestaltung des Bahnhofpärklis begonnen. Derzeit werden gemäss Beat Rietmann Vorarbeiten für Werkleitungen und Fundationen erledigt. Die Fertigstellung des Bahnhofpärklis sei im Juni vorgesehen.

Im Juli soll dann auch der Kornhausplatz fertig sein. Der Grossteil der Arbeiten sei inzwischen abgeschlossen, sagt Rietmann. Aufgrund der kalten Temperaturen können die Natursteinplatten jedoch erst ungefähr ab Anfang April verlegt werden. Danach folgt die oberirdische Gestaltung mit Baumpflanzungen. Ende Mai oder Anfang Juni ist die Rückkehr des Lämmlerbrunnens vorgesehen.