Grauer Himmel, blauer Nagellack

Im Kühlschrank ist Nagellack, dafür fehlt in der Küche der Reis. Diese Erfahrung, die Reggaemusiker Dominik Jud alias Dodo einst in der Wohnung einer Frau machen musste, verarbeitet er im Titelsong seines neuen Albums. Seit gestern ist er mit seinem Hippie-Bus auf Badi-Tour.

Evelyn Haydon
Drucken
Teilen
Dodo besingt den Nagellack – im Hippie-Bus werden Nägel lackiert. (Bild: Evelyn Haydon)

Dodo besingt den Nagellack – im Hippie-Bus werden Nägel lackiert. (Bild: Evelyn Haydon)

Im Kühlschrank ist Nagellack, dafür fehlt in der Küche der Reis. Diese Erfahrung, die Reggaemusiker Dominik Jud alias Dodo einst in der Wohnung einer Frau machen musste, verarbeitet er im Titelsong seines neuen Albums. Seit gestern ist er mit seinem Hippie-Bus auf Badi-Tour. Der Auftakt auf Drei Weieren wäre fast ins Wasser gefallen. Zum Glück hielt der Nieselregen nicht lange. Kühl war's allemal.

*

Den Nagellack gab's nicht nur musikalisch, sondern auch gleich handfest: drei professionelle Kosmetikerinnen verschönerten während und nach dem Gratiskonzert die Fingernägel von älteren, jüngeren und ganz kleinen Zuhörerinnen. Rund 150 Mädchen stimmten begeistert ein in die Refrains: die Sekundarschule St. Katharina machte auf ihrer Schulreise halt beim Mannenweier. Lehrer Gregor Fäh spielte mit dem Gedanken, den Musiker zu erpressen: «Entweder alle Mädchen bekommen die Nägel lackiert, oder Dodo soll nächstes Jahr beim Open Air unserer Schule auftreten.» Soweit kam es dann jedoch nicht. Nach nur 15 Minuten war das Konzert vorbei. Die Schülerinnen mussten denn auch weiter, zum Gottesdienst. Dafür sind farbige Nägel nicht notwendig – die letzten Mädchen wurden mit nur jeweils einem blauen Nagel von ihren Lehrern aus dem mobilen Nagelstudio abberufen. Blau war die beliebteste Farbe an diesem Nachmittag – vielleicht um dem grauen Himmel zu trotzen. Oder als Erinnerung an den ebenso blauen Hippie-Bus.

*

Neben den Schülerinnen liess sich kaum jemand zum Konzert am Mannenweier locken. Die Ferien sind vorbei und der Sommer nimmt sich an diesem Wochenende frei: nur Dodo trotzt mit himmelblauem Bus, ebensolchem Nagellack und sommerlichen Rhythmen dem kühl-feuchten Nachmittag. Reggae am Wasser und Nagellack im Kühlschrank.