Gossauer sichern sich acht Podestplätze in Appenzell

LEICHTAHTLETIK. Die Gossauer Nachwuchsläufer von Forti Athletics und LAG Gossau reisten mit einer grossen Gruppe nach Appenzell. Für viele junge Athleten war es die Renn-Premiere auf einer Rundbahn. Sensationell liefen Nils Brühwiler (Jahrgang 05) und Daria Tobler (00).

Drucken
Teilen

LEICHTAHTLETIK. Die Gossauer Nachwuchsläufer von Forti Athletics und LAG Gossau reisten mit einer grossen Gruppe nach Appenzell. Für viele junge Athleten war es die Renn-Premiere auf einer Rundbahn. Sensationell liefen Nils Brühwiler (Jahrgang 05) und Daria Tobler (00). Sie konnten ihr hohes Tempo durchziehen und gewannen. Bei den Jüngsten (08) konnten Silvan Geser und Mela Berger bei ihrem Bahndébut ein geschicktes Rennen laufen und kamen als Zweitschnellste ins Ziel. Gaye Gürgen konnte bei den Mädchen 06 dank ihres Kampfgeists Rang um Rang gut machen. Im Ziel reichte es für Rang zwei. Bei den Knaben im gleichen Jahrgang wurde vom Start weg ein horrendes Tempo vorgelegt. Nevio Zwyssig vermochte mitzuhalten und durfte sich als Dritter feiern lassen. Vorjahressiegerin Lara Eberhard konnte sich bei den Mädchen 04 von Beginn weg vorne einreihen. Auf den letzten 20 Metern schob sie sich an die zweite Stelle vor. Ebenfalls dank einer Aufholjagd durfte Kai Meier als Dritter eine Medaille feiern.

Brühwiler, Eberhard und Tobler haben sich für den Schweizer Final qualifiziert. Ein Diplom sicherten sich Vanessa Ingrosso, Seraina Gmünder, Alessia Dal Santo, Manuel Gerber, Andrin Huber, Nadine Müller, Antonia Gmünder , Michelle Rüeger, Ayoub Mouidi, Luc Lemmenmeier, Tobias Alder, Naja Meier, Lea Helfenberger, Chantal Walser, Lynn Gantenbein, Julia Mauchle und Emily Rubbo. In den Top-Ten-Rängen klassierten sich zudem Jérôme Gmünder, Lukas Stambach, Nick Schönenberger und Laura Bosshart. (fgb)

Aktuelle Nachrichten