Gossauer können Mängel mit Smartphone melden

GOSSAU. Der Gossauer «Stadtmelder» ist gemäss einer Mitteilung seit Anfang Monat verfügbar. Die Erweiterung der Gossau-App, mit der der Verwaltung Mängel im öffentlichen Raum gemeldet werden können, geht auf einen Vorstoss von Flig-Parlamentarier Alfred Zahner zurück (Tagblatt vom 1. Oktober).

Merken
Drucken
Teilen

GOSSAU. Der Gossauer «Stadtmelder» ist gemäss einer Mitteilung seit Anfang Monat verfügbar. Die Erweiterung der Gossau-App, mit der der Verwaltung Mängel im öffentlichen Raum gemeldet werden können, geht auf einen Vorstoss von Flig-Parlamentarier Alfred Zahner zurück (Tagblatt vom 1. Oktober). Die App kann auf Android- und iOS-Smartphones und -Tablets, aber auch über die Webseite der Stadt Gossau genutzt werden. Defekte Strassenbeleuchtungen, Schäden an Strassenbelägen, überfüllte Abfalleimer und mehr können gemeldet werden, eine Rückmeldung soll es dann innert zweier Arbeitstage geben, heisst es weiter. Mängel, welche nicht die städtische Infrastruktur beträfen, würden nach Möglichkeit den zuständigen Stellen gemeldet. In diesem Fall gebe es allerdings keine Benachrichtigung des «Stadtmelder»-Nutzers.

Die Gossau-App, in welche nun der «Stadtmelder» eingebettet wurde, gibt es seit 2012. Die iOS-Version sei seither schon über 2000-, die Android-Version gut 500mal heruntergeladen worden. (pd/jw)