Gossauer Betriebe haben Vorrang

«Ja zum Gewerbe, Ja zur Moosburg», 2.2.2011

Drucken

«Ja zum Gewerbe, Ja zur Moosburg», 2.2.2011

In einem Leserbrief suggeriert der Präsident des Gewerbevereins Andwil-Arnegg im Namen des Vorstandes, dass in der Sommerau Nord überhöhte Preise gefordert und externe Grosskonzerne angesiedelt würden. Die IG Sommerau und das überparteiliche Komitee «Ja zur Umzonung des Gebietes Sommerau Nord» legen Wert auf eine Richtigstellung. Sowohl die IG als auch das Komitee haben mehrmals verbindliche Zusagen bezüglich des Preises und des Vorrangs Gossauer Betriebe abgegeben. Hierfür stehen sie auch persönlich ein. Das Land in der Sommerau Nord wird erschlossen für 250 bis 300 Franken pro Quadratmeter vor allem an Einheimische verkauft.

Victor Ledergerber, IG Sommerau

Bischofszellerstr. 357a, 9212 Arnegg

Aktuelle Nachrichten