GOSSAU: Liebe und andere Wirrungen

Die Landjugend Gossau hat am Samstag in Andwil eine Komödie aufgeführt. Rund 400 Zuschauer folgten der Einladung.

Drucken
Teilen
Das Stück «Verliebt... verlobt... verzwickt» amüsierte die Zuschauer im Mehrzwecksaal Andwil. (Bild: Manuela Bruhin)

Das Stück «Verliebt... verlobt... verzwickt» amüsierte die Zuschauer im Mehrzwecksaal Andwil. (Bild: Manuela Bruhin)

Geheimnisse, ein Gefühlschaos und eine junge Frau, die durch ihre Hochzeit zu ihrer eigenen Grossmutter werden soll: Die Landjugend Gossau hat am Samstag im Mehrzweckgebäude Andwil die Komödie «Verliebt… verlobt… verzwickt» aufgeführt. Dabei blieb bei den rund 400 Zuschauern kaum ein Auge trocken.

Die Handlung muss lustig und knackig sein

Schon zu Beginn hatten die Darsteller die Lacher auf ihrer Seite: Die Hauptdarstellerin Elisabeth Römer diskutierte mit der Haushälterin Rosa über das Heiraten und liess sich daneben über alltägliche Griffe im Haushalt unterrichten.

Das Publikum zum Lachen zu bringen sei das erklärte Ziel des Unterhaltungsabends, sagt Präsident Michael Studerus. «Wir wollen die Leute mit unserem Theater unterhalten.» Jeweils nach der Olma starten die Proben für den Unterhaltungsabend. Ab dann treffen sich die Beteiligten dreimal pro Woche. «Es ist eine strenge, aber auch eine lustige Zeit», sagt Regisseurin Ramona Eicher. Sie sucht im Vorfeld ein passendes Theaterstück aus. Eicher achtet darauf, dass die Handlung lustig und knackig ist. Der Landjugend Goss­au gehören rund 50 Aktive an. Mit dem Unterhaltungsabend will man auch um Neumitglieder werben. Das Stück wird am 21. Januar im Gossauer Fürstenlandsaal erneut aufgeführt.

Manuela Bruhin

redaktiongo@tagblatt.ch