GOSSAU: Haare frisieren und Fitness trainieren

Heute bietet sich die Möglichkeit, die Pro Senectute Gossau und St. Gallen Land kennen zu lernen. Nicht nur Senioren können vom Tag der offenen Tür profitieren.

Drucken
Teilen

Sich die Haare in Wellen legen lassen oder das Angebot des Mahlzeitendienstes probieren: Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Pro Senectute Schweiz ist das morgen von 10 bis 16 Uhr möglich. Die Pro Senectute Gossau und St. Gallen Land lädt zum Tag der offenen Tür an der Hirschenstrasse 27 in Gossau. Der Anlass richte sich nicht nur an Senioren, sondern auch an ihre Angehörigen. «Viele rufen an, um Abklärungen für die Eltern zu machen», sagt Gabi Karge, Leitung Sport und Bildung. Die Beratung zu Fragen im Alter ist eine der Hauptaufgaben der Pro Senectute. Auch morgen geben Mitarbeitende Auskunft zu Ergänzungsleistungen, Wohnen im Alter oder zur Vorsorgeplanung. «Wir möchten damit Hemmschwellen abbauen», sagt Gabi Karge. Das Angebot der Pro Senectute umfasse nebst dem Mahlzeitendienst auch Sprachkurse und Sportangebote. Es sei vielseitig und biete für unterschiedliche Menschen Möglichkeiten der Begegnung und aktiven Betätigung.

Nicht nur in den Kursen hat das Miteinander einen hohen Stellenwert. Rund 160 Personen seien im Einzugsgebiet als Helferinnen im Haushalt im Einsatz. Sie unterstützen Senioren beim Putzen oder im Haushalt oder leisten Gesellschaft. «Dieses ‹Sozialzeit­engagement› ist ein wichtiger Teil der Pro Senectute», sagt Gabi Karge. Morgen sind einige von ihnen anwesend und geben Auskunft über diesen Dienst.

Der Tag der offenen Tür wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen aus Gossau veranstaltet. Fachpersonen von Kühnis Brillen & Optik Gossau führen Seh- und Hörtests durch, und mit dem von Vita Tertia zur Verfügung gestellten «Gripspass» können Koordination und geistige Fitness trainiert werden. Für das leibliche Wohl und die musikalische Umrahmung wird laut den Veranstaltern im Festzelt gesorgt. (lw)

Aktuelle Nachrichten