GOSSAU: Grümpeli für Grillfreunde

Am 26. August organisiert die «Traube Mult» zum ersten Mal ein Grillgrümpeli. Bei diesem Wettkampf geht es nicht um Fussball, sondern ausschliesslich um Fleisch.

Lisa Inauen
Drucken
Teilen
Mindestens zwei Grilladen werden verlangt. (Bild: Sebastian Keller)

Mindestens zwei Grilladen werden verlangt. (Bild: Sebastian Keller)

«Angesprochen sind alle, die gerne grillieren – von Jung bis Alt», sagt Eric Studer, der zusammen mit Pascal Hauser und Orlando Rohner seit vergangenem Dezember die «Traube Mult» führt. Zum ersten Mal planen sie ein Grillgrümpeli, in dem sich Grillliebhaber in Teams von bis zu vier Personen messen können. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Grill, der vom Team mitgebracht werden muss.

«Es gibt einen Wanderpokal und tolle Preise. Diese bleiben aber bis zum Wettkampf geheim», sagt Studer mit einem Augenzwinkern. «Die Letzten gewinnen vielleicht auch nur eine Packung Toilettenpapier, wer weiss.» Im Zentrum stehen das gemütliche Beisammensein und das Fachsimpeln über Grillieren. Der Wettbewerb findet nur bei schönem Wetter statt.

Eine Fachjury nimmt die Teller in Augenschein

«Mindestens zwei Grilladen müssen der Jury vorgesetzt werden», sagt Studer. Bei der Präsentation sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. «Wer nur einen Cervelat mitbringt, muss diesen eben auf Fünf-Sterne-Niveau grillieren», witzelt Hauser.

Anschliessend bewertet eine Fachjury, bestehend aus einem Koch und Mitgliedern eines Kochclubs, die Teams. Präsentation, Garpunkt, Kreativität und weitere noch unbekannte Kriterien fliessen in die Wertung ein. Natürlich dürfen die Speisen danach auch verzehrt werden. Teller und Besteck werden zur Verfügung gestellt. Für Zuschauer und Gäste grilliert die «Traube Mult» auf zwei verschiedenen Grills. In der Festwirtschaft gibt es kühle Getränke.

Bluegrass und Bratwürste

Während und nach dem Wettkampf ist für musikalische Unterhaltung gesorgt. Die Band Pick-heads aus der Umgebung Zürich wird mit Bluegrass Stimmung machen. DJ Walter passt sich dem Stil der Band an und wird laut Hauser Blues, Bluegrass und Rock auflegen.

Schliesslich stellt sich noch die Frage, weshalb die Veranstaltung als Grümpeli betitelt wird, obwohl das von den Organisatoren geschilderte Programm anscheinend nichts mit Fussball zu tun hat. «Damit wollen wir ausdrücken, dass Teams gegeneinander antreten», sagt Hauser. «Zudem benennen wir alle unsere Veranstaltungen nach dem gleichen Prinzip. Wir führen auch einen Mult’s Music Monday durch.» Mit dieser Benennungsstrategie wollen die Inhaber also alle Grillbegeisterten erreichen, ob sie nun Fussballfans sind oder nicht.

Lisa Inauen

lisa.inauen@tagblatt.ch

Anmeldung bis 19. August unter traube@mult.ch, die Teamkosten betragen 20 Franken.