Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GOSSAU: Ehre für die treuen Zwei Räppler

Erstmals ist der Drachenpreis, die fasnächtliche Alternative zum Gossauer Preis, verliehen worden. Unter tosendem Applaus im «Freihof» nahmen die Schnitzelbänkler Zwei Räppler die Holztrophäe entgegen.
Sebastian Schneider
Ehrung auf der 26. Tour durch Gossauer Fasnachtsbeizen. Die «Zwei Räppler» bekommen den ersten Drachenpreis. (Bild: Sabrina Stübi)

Ehrung auf der 26. Tour durch Gossauer Fasnachtsbeizen. Die «Zwei Räppler» bekommen den ersten Drachenpreis. (Bild: Sabrina Stübi)

Sebastian Schneider

sebastian.schneider@tagblatt.ch

Zum 26. Mal sind sie in Gossauer Beizen unterwegs und bringen die Gäste in den vollen Sälen zum Lachen, Klatschen und Mitrappen. Adrian und Cornel Fürer reimten sich als «Zwei Räppler» schon lange in die Herzen der Fasnachtsgänger und sind aus der Gossauer Fasnacht nicht mehr wegzudenken. Mit einem lauten Applaus wurden die Brüder begrüsst, als sie die Hofstube des «Freihofs» am Mittwochabend betraten. Bei ihrem Auftritt liefen die Fasnachtsrapper mit ihren raffinierten Sprüchen und einfallsreichen Helgen zur Bestform auf (siehe Text unten). Und just zu diesem gelungenen Auftritt gab es eine grosse Ehre für die beiden: Zum ersten Mal wurde der Drachenpreis verliehen – eine fasnächtliche Auszeichnung, organisiert durch die «Drachentöter»-Redaktion, die auch dieses Jahr zum Drachenfest geladen hatte. «Wir mussten nicht lange überlegen, wem wir den Preis verleihen wollen», sagte Gastgeber und «Drachentöter»-Sekretär Herbert Bosshart auf der Bühne.

Standing Ovations und die Suche nach Alex Brühwiler

Den Gästen war bereits vor dem Auftritt der «Zwei Räppler» bekannt, dass die Reimkünstler den Holzdrachen in die Höhe stemmen dürfen. Dass die «Drachentöter»-Redaktion mit ihnen die Richtigen ausgewählt hat, das bestätigten die teils verkleideten Fasnachtsgäste mit einem langen, kräftigen Applaus und Standing Ovations. Adrian und Cornel Fürer nahmen den Preis – zuerst leicht verdutzt – auf der Bühne dankend entgegen und verzichteten auf grosse Worte und eine lange Rede. Am Schluss wollten sie sich einfach noch bedanken: «bei Mami und Papi und auch bei den Eltern».

Die Neuigkeit, wer den Wanderpreis zum ersten Mal erhalten wird, hatten die Gäste aus der Presse erfahren. Denn die Fasnachtszeitung «Drachentöter» wurde vor dem Auftritt der «Zwei Räppler» bereits verteilt. Einmal mehr hat das bis auf Herbert Bosshart und Trudi Weibel anonyme Redaktionsteam mit viel Hingabe, spitzer Feder und sorgfältig malender Hand das politische und gesellschaftliche Gossauer Jahr zusammengefasst. Die grossen thematischen Brocken sind rasch zu erkennen. Bereits auf dem Titel zerstampft ein mit «Masterplan Killer» tätowierter Drache das neue Hallenbad und die Buechenwald-Halle. Wie viel mag das Projekt die Stadt kosten? Wann werden die Sportanlagen endlich stehen? Da diese Fragen kein Politiker und kein Beamter beantworten kann, haben die Redaktoren «Madame Etoile» mit ihrer Glaskugel gefragt. Die Eröffnungsfeier werde im Jahr 2137 stattfinden – also wenige Jahre nach der Fusion mit der Stadt St. Gallen im Jahre 2079, prophezeit die Glaskugel, die gemäss «Drachentöter» nicht lügt.

Natürlich wird auch der Abgang von «Mister Teflon», Stadtpräsident Alex Brühwiler, gewürdigt. Dazu gibt es etwa ein doppelseitiges Wimmelbild in der Zeitungsmitte. Elf Mal kann man Brühwiler finden, mal bei den Affen am Turnen, mal auf der Rauchwolke über dem Böögg schwebend neben Engel und Teufel. Weniger wohl fühlt er sich offensichtlich am Fasnachtsumzug, wo er von den Gossauer Häxen im Leiterwägeli und im Jutesack verpackt mitgeschleppt wird. Natürlich darf auch die Wahl um die Nachfolge Brühwilers nicht fehlen: zu lesen auf Seite 13 in fünf Akten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.