Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GOSSAU: CVP verliert, SP legt zu

Die Parteistärken im Gossauer Stadtparlament verändern sich nur marginal. Die SP holt sich einen Sitz von der CVP, die übrigen Parteien halten ihre Sitze. Stärkste Kräfte sind SVP und CVP mit je neun Sitzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 32,43 Prozent.
Nein sagte das Stadtparlament zum Kauf eines Gewerbegrundstücks im Gebiet Eichen. (Bild: Urs Bucher)

Nein sagte das Stadtparlament zum Kauf eines Gewerbegrundstücks im Gebiet Eichen. (Bild: Urs Bucher)

GOSSAU. Fünf neue Parlamentarierinnen und Parlamentarier haben es in das 30köpfige Gossauer Stadtparlament geschafft, wie die Stadtkanzlei mitteilt. Es sind dies Adrian Krucker und Thomas Jung von der SVP, Birgit Frei Urscheler und Florin Scherrer von der CVP sowie Itta Loher (SP).

Die CVP muss einen Sitz an die SP abgeben und ist nicht mehr stärkste Kraft im Parlament. Sie kommt neu auf neun Mandate - gleich viele wie die SVP. FLiG, FDP und SP sind mit je vier Personen in der Gossauer Legislative vertreten. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.