Goldacher zu spät aufgewacht

FUSSBALL. Goldach hat auswärts in Weesen mit 4:3 verloren und fällt in der 2.-Liga-Tabelle auf den sechsten Platz zurück. Die Gäste aus Goldach starteten zuerst druckvoll in die Partie. Marc Bischofs Schuss wurde vom starken Goalie Lukas Fritschi aber noch an den Pfosten gelenkt.

Drucken

FUSSBALL. Goldach hat auswärts in Weesen mit 4:3 verloren und fällt in der 2.-Liga-Tabelle auf den sechsten Platz zurück. Die Gäste aus Goldach starteten zuerst druckvoll in die Partie. Marc Bischofs Schuss wurde vom starken Goalie Lukas Fritschi aber noch an den Pfosten gelenkt. Nach der gut zehnminütigen Druckphase der Gäste kam Weesen besser ins Spiel und führte zur Pause plötzlich mit 2:0. Nach einem Penalty lagen die Goldacher eine Viertelstunde vor Schluss gar mit 3:0 hinten, waren aber noch nicht besiegt und kamen zum Anschlusstreffer. Weesen stellte den alten Abstand unmittelbar nach dem Anspiel mit einem Schuss von der Mittellinie wieder her. Zwar sorgten Loris Knaus und Lorin Hüttenmoser mit ihren Toren noch für ein ehrenvolles Resultat, brachten die Einheimischen aber nur noch kurz ins Zittern. Goldach trifft nächsten Samstag zu Hause auf Triesenberg. (eug)

Aktuelle Nachrichten