Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Goldacher Judokas bezwingen verrücktesten Lauf der Schweiz

GOLDACH. Beinahe 4000 Frauen und Männer versammelten sich am vergangenen Sonntag auf dem Thuner Waffenplatz und konnten den Startschuss kaum erwarten. Für manchen Zeitgenossen nicht nachvollziehbar, warteten auf die Teilnehmer doch nicht weniger als 50 Hindernisse, verteilt auf 18 Kilometer.
Noch trocken und sauber – das Survival-Team des JC Tadashi Goldach vor dem sonntäglichen Start in Thun. (Bild: jct)

Noch trocken und sauber – das Survival-Team des JC Tadashi Goldach vor dem sonntäglichen Start in Thun. (Bild: jct)

GOLDACH. Beinahe 4000 Frauen und Männer versammelten sich am vergangenen Sonntag auf dem Thuner Waffenplatz und konnten den Startschuss kaum erwarten. Für manchen Zeitgenossen nicht nachvollziehbar, warteten auf die Teilnehmer doch nicht weniger als 50 Hindernisse, verteilt auf 18 Kilometer. Der Teppich aus Autoreifen, die Löcher, gefüllt mit Schlamm und eisigem Wasser, zwei Dutzend quer liegende Baumstämme und enge Röhren gehören beim Survival-Run zu den Höhepunkten. Temperaturen um den Gefrierpunkt machten den Lauf diesmal zu einer echten körperlichen und geistigen Grenzerfahrung. «Wildschwein-Qualitäten» waren denn auch von allen gefordert, die den Parcours absolvierten. Auch von den zwölf Mitgliedern des Judoclubs Tadashi Goldach, die den verrücktesten Lauf der Schweiz bereits zum dritten Mal erfolgreich absolvierten.

Genau richtig zum zehnjährigen Bestehen des Judoclubs konnten die Goldacher dieses Jahr in einheitlichen Trikots antreten. Möglich wurde dies durch die Unterstützung der Sponsoren Coiffure Luca in Rorschach und Pizzeria Fontana in Goldach. Die Teilnahme am Survival-Run war nicht nur der Startschuss für die Jubiläumsaktivitäten des Clubs 2016, für die Sportler des JC Tadashi war die Härteprobe auch ein echter Formtest. Dass alle den Lauf erschöpft, aber glücklich überstanden haben, ist nicht zuletzt der Zusammenarbeit mit Update zuzuschreiben. Dank der grosszügigen Unterstützung profitieren Wettkämpfer und Trainer des Goldacher Judoclubs von optimalen Trainingsbedingungen in den Fitnesscentern und im Leistungszentrum von Update.

Wer Lust hat, Judo kennenzulernen, ist eingeladen, jederzeit bei einem der Trainings in der Bachfeld-Turnhalle in Goldach zu schnuppern. Informationen zu den Trainingszeiten finden sich auf der Homepage. (jct)

www.judo-goldach.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.