Goldach spendet für Flüchtlinge

GOLDACH. Dem Gemeinderat stehen jährlich 10 000 Franken für humanitäre Hilfe zur Verfügung. Ein Teil dieses Kredites geht nun gemäss Mitteilung des Rates an die Glückskette zur Linderung der Not der vielen Flüchtlinge.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDACH. Dem Gemeinderat stehen jährlich 10 000 Franken für humanitäre Hilfe zur Verfügung. Ein Teil dieses Kredites geht nun gemäss Mitteilung des Rates an die Glückskette zur Linderung der Not der vielen Flüchtlinge. Bereits im Mai dieses Jahres hat der Gemeinderat erste Beiträge gesprochen, und zwar zu Gunsten der Erdbebenopfer in Nepal und für den Transport von ausgedienten Computern der Schule Goldach nach Afrika. Es verblieb ein Restkredit von rund 3000 Franken, über den er noch verfügen konnte. Dieses Geld wird nun zu Gunsten der Flüchtlinge eingesetzt. Angesichts der vielen Dramen, die sich derzeit in Europa abspielen, erachtet der Gemeinderat diesen Beitrag als sinnvoll eingesetzt. (Gk./fa)