Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GOLDACH: Noch kein Konkurrent in Sicht

Die CVP nominiert Dominik Gemperli für den freiwerdenden Sitz des Goldacher Gemeindepräsidenten. Bisher ist er ohne Konkurrenz: Die FDP berät sich noch, die SVP hofft auf eine Auswahl. Einzig die SP tönt eine Gegenkandidatur an.
Linda Müntener
Wer wird künftig im Rathaus amtieren? Gewählt wird am 25. September. (Bild: Aurelia Winter)

Wer wird künftig im Rathaus amtieren? Gewählt wird am 25. September. (Bild: Aurelia Winter)

GOLDACH. Lange blieb es still um potenzielle Nachfolger des Goldacher Gemeindepräsidenten Thomas Würth (CVP). Nun schickt die CVP Goldach Dominik Gemperli ins Rennen um den freiwerdenden Sitz (Tagblatt-Ausgabe vom 29. April). Am 18. Mai nominiert die Partei den Andwiler Gemeindepräsidenten offiziell. Bisher ist der 44-Jährige der einzige Kandidat für die Wahl am 25. September. Ob es eine Kampfwahl gibt, steht noch nicht fest. Die anderen Ortsparteien halten sich bedeckt.

SP hat Kandidaten im Visier

Die SP Rorschach Stadt am See nominiert an ihrer Hauptversammlung vom 27. Mai für die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden. Er habe den Eindruck, dass Dominik Gemperli ein guter Kandidat sei, sagt Peter Buschor, Präsident der SP Rorschach Stadt am See. «Wir werden ihn sicher anhören.» Es sei aber nicht auszuschliessen, dass die Partei einen eigenen Kandidaten oder eine eigene Kandidatin fürs Goldacher Gemeindepräsidium stellen werde. Nach der Bekanntgabe von Thomas Würths Rücktritt im Februar hätten sich mehrere Personen nach dem Amt erkundigt. Die SP habe ausserdem das Gespräch mit dem Rorschacher Schulratspräsidenten und SP-Kantonsrat Guido Etterlin gesucht. Er kennt die Verwaltung bereits – vor Richard Falk war er Gemeinderatsschreiber in Goldach. Etterlin sei mittlerweile aber stark in Rorschach verwurzelt und nicht an einer Rückkehr in die Nachbargemeinde interessiert.

«Wechsel wäre nicht schlecht»

Auch die SVP Goldach hat sich auf Kandidatensuche begeben – jedoch ohne Erfolg. Ortsparteipräsidentin Helen Keller war gestern für eine telefonische Stellungnahme nicht erreichbar, Parteikollege und SVP-Kantonsrat Sandro Wasserfallen sagt, dass die SVP Goldach voraussichtlich keinen Kandidaten portieren werde. «Wir hatten Personen aus der weiteren Region Rorschach im Visier, die unter Umständen in Frage gekommen wären», sagt Wasserfallen. Aus beruflichen Gründen sei eine Kandidatur dann aber doch nicht möglich gewesen. Die SVP wünsche sich dennoch eine demokratische Auswahl – gerade für ein solch hohes politisches Amt. Im übrigen sei die CVP in der Gemeindebehörde seit Jahren stark vertreten. «Ich denke, ein Wechsel wäre nicht schlecht», sagt der SVP-Politiker. Der neue Gemeindepräsident oder die neue Gemeindepräsidentin muss aus Wasserfallens Sicht nicht zwingend aus Goldach stammen. «Mir persönlich ist es wichtig, dass die Kandidaten gut qualifiziert sind und sich für eine bessere politische Grundstimmung einsetzen wollen.»

FDP ist noch nicht so weit

Die FDP Goldach hat gestern auf Anfrage keine Stellungnahme zu einer möglichen Kandidatur abgegeben. Die Partei sei noch in Beratung. «Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so weit, dass wir Position beziehen können», sagt Ortsparteipräsident Roland Kägi.

Viel Zeit bleibt den Ortsparteien nicht mehr. Die Goldacher Stimmbürgerinnen und Stimmbürger wählen Würths Nachfolger an den Gesamterneuerungswahlen vom 25. September. Wahlvorschläge müssen bis zum 4. Juli bei der Gemeinderatskanzlei eingereicht werden.

Peter Buschor Präsident der SP Rorschach Stadt am See (Bilder: pd)

Peter Buschor Präsident der SP Rorschach Stadt am See (Bilder: pd)

Roland Kägi Präsident der FDP Ortspartei Goldach (Bild: Haens Tobler Libellenstr. 14 CH-)

Roland Kägi Präsident der FDP Ortspartei Goldach (Bild: Haens Tobler Libellenstr. 14 CH-)

Sandro Wasserfallen Mitglied SVP Goldach und SVP-Kantonsrat (Bild: (SVP))

Sandro Wasserfallen Mitglied SVP Goldach und SVP-Kantonsrat (Bild: (SVP))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.