GOLDACH: Bereit für den Neuanfang

Ein Jahr nach dem Grossbrand hat die neu aufgebaute Traffic-Bar wieder geöffnet. Neu ist nicht nur das moderne Äussere.

Drucken
Teilen
Ein Tag nach dem Brand: Polizei und Feuerwehr untersuchen die komplett ausgebrannte Traffic-Bar. (Bild: Christoph Renn (4.6.2016))

Ein Tag nach dem Brand: Polizei und Feuerwehr untersuchen die komplett ausgebrannte Traffic-Bar. (Bild: Christoph Renn (4.6.2016))

Das gelbe Schild ist geblieben. Sonst erinnert an der Seewies­strasse in Goldach heute nichts mehr an die verheerende Nacht im Juni 2016. Rund ein Jahr nach dem Grossbrand der Traffic-Bar hat die neu aufgebaute Bar wieder geöffnet.

Rückblick: In der Nacht auf den 3. Juni 2016 brannte die Traffic-Bar lichterloh. Die Feuerwehren Goldach und Rorschach konnten den Brand zwar löschen. Die komplette Zerstörung der Liegenschaft liess sich aber nicht mehr verhindern. Der Sachschaden: mehrere Hunderttausend Franken. Die Brandursache blieb auch nach Ermittlungen des Kriminaltechnischen Diensts und des Forensisch-Naturwissenschaftlichen Diensts der Kantonspolizei St. Gallen unklar.

Der Schock bei Bar-Betreiber Peter Manhard sass tief. Dennoch blickte er nach vorne. Im vergangenen Herbst begann er mit dem Wiederaufbau seiner Bar. Viel Arbeit für den Betreiber, der sein Lokal erst kurze Zeit vor dem Brand erneuert hatte. Die Arbeit zahlt sich aus: Heute können die Gäste ihren Feierabend wieder in der Traffic-Bar ausklingen lassen.

Das Gebäude hat eine moderne, silberne Fassade erhalten. Statt wie früher ein Gibeldach, hat es nun ein Flachdach. Das schafft ein zusätzliches Stockwerk. Der Wellness- und Saunabereich im oberen Teil des Gebäudes wurde erweitert. Die Aufteilung der Ü-25-Bar im unteren Teil wurde leicht verändert. Für Geburtstage oder andere Feiern kann man nun einen Partyraum mit Galerie, Musikanlage und Küche mieten. (lim)

Hinweis

Traffic-Bar, Seewiesstrasse 5, Goldach, Di bis So, ab 17 Uhr.